Todt in Erinnerung an Sinowatz: Schaffung guter Lern- und Lebensbedingungen ist Auftrag der Sozialdemokratie

Kranz-Niederlegung des SPÖ-Bundesratsklubs am Grab des ehemaligen Bundeskanzlers

Wien (OTS/SK) - Die Abgeordneten des SPÖ-Bundesratsklubs besuchten heute, Mittwoch, im Rahmen der Klubklausur in Neufeld an der Leitha den örtlichen Friedhof und legten am Grab des ehemaligen Bundeskanzlers und Bundesparteivorsitzenden Fred Sinowatz einen Kranz nieder. Reinhard Todt, Vorsitzender des SPÖ-Bundesratsklubs, erinnerte in einer Ansprache an die politischen Leistungen von Sinowatz, auch im Rahmen seiner Funktion als Unterrichtsminister:
"Von den sozialdemokratischen Errungenschaften wie der Schülerfreifahrt und der Schulbuchaktion haben Kinder in ganz Österreich profitiert, allen voran Kinder aus ArbeiterInnenfamilien", führte Todt aus. "Soziale Durchlässigkeit an Schulen und Universitäten sind noch immer tagesaktuelle Agenden. Unser Auftrag als SozialdemokratInnen ist es, gute Lern- und Lebensbedingungen für Kinder und junge Erwachsene zu schaffen und zu erhalten und zwar unabhängig vom Geldbeutel der Eltern", hielt Todt abschließend fest. **** (Schluss) kg/mo

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0007