VP Aichinger ad Brauner: Warum wehrt sich die Stadt Wien gegen eine transparente Darstellung des Budgets im Internet?

Wien (OTS) - "Wir begrüßen selbstverständlich jeden Schritt, um das Wiener Budget 'transparent und einfach zu erklären', wie es heute von Vizebürgermeisterin Brauner angekündigt wurde", so der Klubobmann der ÖVP Wien Fritz Aichinger in einer knappen Reaktion.

"Das Abhalten von Seminaren mit Fragemöglichkeiten an den VHS Standorten kann dabei aber nur ein Anfang sein. Warum wehrt sich die Stadt Wien im Jahr 2014 gegen eine transparente und übersichtliche Darstellung des Budgets im Internet? Das Zentrum für Verwaltungsforschung (KDZ) hat alle Budgetdaten über mehrere Jahre zurück im Internet übersichtlich dargestellt. Wenn Sie, Frau Vizebürgermeisterin, heute grünes Licht geben, wie es bereits Städte wie Salzburg oder Graz gemacht haben, können die Bürgerinnen und Bürger morgen bereits Einblick nehmen", so Aichinger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: +43 (1) 4000 - 81913
Fax:+43 (1)4000 - 9981960
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0003