Premiere: Emirates fliegt als erste Airline planmäßig mit einem A380 nach Wien

Airline feiert 10 Jahre Flugverbindung nach Wien mit einmaligem Sonderflug

Dubai/Wien (OTS) - Die internationale Fluglinie Emirates verbindet Menschen und Orte auf der ganzen Welt. Zum zehnjährigen Jubiläum von Emirates in Österreich wird die Airline in die heimische Fluggeschichte eingehen: Erstmals und nur an diesem Tag wird sie planmäßig den Flughafen Wien mit einem Airbus A380 anfliegen, der 500 Passagieren Platz bietet.

Am 26. Mai (EK 125) startet der Airbus A380 um 17.15 Uhr in Dubai und kommt um 21.10 Uhr in Wien an. Der Abflug des A380 von Wien (Flugnummer EK 8126) erfolgt dann am 27. Mai um 00.20 Uhr mit Ankunft in Dubai um 08.00 Uhr.

Dazu Thierry Antinori, Executive Vice President Chief Commercial Officer von Emirates: "Wir möchten den österreichischen Behörden und dem Vienna International Airport für ihre Unterstützung dieser einmaligen A380-Aktion von Emirates danken. Seit zehn Jahren fliegen wir erfolgreich nach Wien. Das gilt es auch zu feiern. Österreich ist und bleibt eine wichtige Destination für uns. Das Land ist für Emirates nicht nur ein Ziel für Geschäfts- und Urlaubsreisen, sondern auch eine strategische Brücke zu den aufstrebenden Volkswirtschaften Zentral- und Osteuropas."

Emirates hat von Beginn an ihre Aktivitäten entsprechend der realen Marktnachfrage weiterentwickelt und schrittweise ihr Angebot ab Wien erweitert. Die hohen Auslastungen zeigen, dass die Airline mit dieser Strategie richtig liegt.

"Wir hoffen, die weltberühmte Stadt Wien in unsere wachsende Liste internationaler Städte aufnehmen zu können, die von einem Emirates A380 angeflogen werden. Noch wichtiger ist es uns aber, unseren Kunden in Österreich und den Tausenden internationalen Fluggäste, die das Land besuchen möchten, unser Weltklasseprodukt und den vielgefragten Komfort unserer Fluglinie anbieten zu können", so Antinori weiter.

"Seit zehn Jahren verbindet Emirates mit dem Nahen und Mittleren Osten und Österreich zwei wichtige Wirtschafts- und Tourismusregionen. In dieser Zeit hat sich eine gute Partnerschaft zwischen Emirates und dem Flughafen Wien etabliert und wir freuen uns auch auf die weitere gute Zusammenarbeit", sagt Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG.

Emirates fliegt seit Mai 2004 nach Österreich. Seitdem hat die Airline die Zahl ihrer wöchentlichen Flüge von vier auf 13 erhöht und mittlerweile auf der Strecke zwischen Wien und Dubai über zwei Millionen Passagiere befördert. Gefolgen wird derzeit mit einer Boeing B777-300ER. Die aktuellen 13 wöchentlichen Flüge von Emirates unterstützen rund 5.000 Vollzeitjobs in Österreich und generieren wirtschaftliche Aktivitäten im Wert von mehr als 104 Millionen Euro jährlich.

Wien hat sich zu einem der am schnellsten wachsenden europäischen Märkte für Besucher aus dem Mittleren Osten entwickelt. In den vergangenen vier Jahren verzeichnete die Stadt zweistellige Wachstumszahlen und lockte über 30.000 Touristen jährlich aus der Region an. Darüber hinaus geben die Gäste, die dank der 13 wöchentlichen Flüge von Emirates ins Land kommen, geschätzte 337 Millionen Euro jährlich aus. Der Staat Österreich generiert dadurch jährlich rund 35 Millionen Euro an Steuereinnahmen.

Emirates betreibt die größte A380-Flotte weltweit. Die Fluglinie hat derzeit 47 Flugzeuge des Typs A380 im Einsatz, 93 weitere sind bestellt. Im abgelaufenen Finanzjahr 2013/2014 wurden insgesamt zwölf neue A380 an Emirates ausgeliefert. Seit dem ersten Einsatz im Jahr 2008 wurden über 23 Millionen Passagiere mit einem Emirates A380 befördert.

Die beiden Decks des Emirates A380 bieten geräumige Sitze in der Economy Class, Flachbettsitze in der Business Class und luxuriöse Privat-Suiten in der First Class. Den Passagieren in den Premium-Kabinen steht eine exklusive Bord-Lounge zur Unterhaltung zur Verfügung. Passagiere der First Class können sich in einer der beiden Spa-Duschen erfrischen. Insgesamt kann das Flugzeug je nach Konfiguration zwischen 489 und 517 Passagiere befördern.

In allen Klassen bietet Emirates seinen Reisenden das preisgekrönte Bordunterhaltungssystem ice mit bis zu 1.700 Kanälen mit den neuesten Filmen, TV-Shows, Musikprogrammen und Spielen. Dank neuester Technologie mit schnellem Wi-Fi-Zugang sowie Mobiltelefon-und Datendiensten können die Passagiere während des gesamten Fluges mit der Außenwelt verbunden bleiben.

Emirates erweiterte seine Liniendienste mit dem A380 im letzten Jahr in Europa, Australien, Mauritius und den USA. Das Flugzeug wurde heuer erstmals für Flüge nach Zürich und Barcelona eingesetzt, im Lauf des Jahres wird auch Dallas mit dem A380 angeflogen werden.

Emirates verbindet Menschen und Orte auf der ganzen Welt. Die Fluggesellschaft mit Sitz in Dubai unterstützt erstklassige Sport-und Kulturveranstaltungen und ist eine der weltweit bekanntesten Airline-Marken. Seit 2004 fliegt Emirates ab Österreich, inspiriert zum Reisen und fördert Handelsbeziehungen weltweit. Mit 13 wöchentlichen Flügen ab Wien verbindet Emirates Österreich mit über 140 Destinationen auf sechs Kontinenten. Die Flüge werden mit einer B777-300ER durchgeführt. Emirates SkyCargo transportiert aus Österreich Exportgüter wie Elektronik, Arzneimittel oder Kristallwaren zu Märkten im Nahen und Mittleren Osten, Afrika und Asien. An Bord der modernen und effizienten Flotte von 212 Großraumflugzeugen bietet die Fluggesellschaft ihren Gästen vielfach ausgezeichneten Komfort und Service sowie freundliches Kabinenpersonal aus über 130 Ländern. Am Boden verbindet Emirates jedes Jahr Millionen von Menschen durch die zur Firmengruppe gehörenden Unternehmen, wie den Reiseveranstalter Emirates Holidays und das Destination-Management-Unternehmen Arabian Adventures. Weitere Informationen unter www.emirates.at, auf www.facebook.com/emirates sowie www.twitter.com/emirates.

Rückfragen & Kontakt:

Austrian press office c/o Grayling Austria,
guenter.schiester@grayling.com
roja.delarami@grayling.com
Tel.: +43 1 524 43 00 0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI0001