ANSCHOBER: 28.000 Unterzeichner/innen und einstimmiges Votum der Energiereferent/innen - Spindelegger muss Sonnenstromsteuer stoppen

Linz (OTS) - Nach dem von Anschober initiierten, gestrigen einstimmigen Beschluss der Landesenergierefent/innen und bereits mehr als 28.000 Unterschriften für eine gleichlautende Petition, appelliert Oberösterreichs Energie-Landesrat Rudi Anschober an den Finanzminister, die Besteuerung von selbst erzeugtem und verbrauchtem Sonnenstrom (ab 5.000 kWh) rasch zu stoppen.
Anschober: "Eigenverbrauch ist die effizienteste und sinnvollste Verwendung von Sonnenstrom. Diesen Eigenverbrauch von selbst produziertem Sonnenstrom zu besteuern, ist ein einzigartiger Schildbürgerstreich. Spindelegger muss daher seinen entsprechenden Erlass vom Feber 2014 rasch zurückziehen. Dies ist auch der Kern eines Appells, den ich dem Finanzminister schriftlich übermittelt habe."
Eine so überfällige neue politische Kultur muss auch beinhalten, dass Fehler zugegeben und korrigiert werden. Eine rasche Rücknahme der Sonnenstromsteuer ist daher in jeder Hinsicht ein überfälliger Schritt.

Rückfragen & Kontakt:

Presse Grüne Oberösterreich
Tel.: +436648299969

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0001