Tolles Jubiläum für den 10. Girls Sports Day

Tausende Mädchen kamen ins Wiener Rathaus

Wien (OTS) - Seit 2005 bewegt und begeistert der Girls Sports Day zehntausende Mädchen und auch die Jubiläumsveranstaltung erwies sich als Riesenerfolg: der Festsaal, der Arkadenhof und viele weitere Räume des Wiener Rathauses verwandelten sich in ein Bewegungseldorado für tausende sportinteressierte Wiener Mädchen im Alter zwischen sechs und 19 Jahren. Einen Tag lang wird von 9:00 - 17:00 Uhr bei freiem Eintritt ein vielfältiges Sportangebot geboten, das Mädchenherzen höher schlagen ließ.

"Miteinander Sport betreiben bringt Selbstvertrauen und macht Spaß", so Sportstadtrat Christian Oxonitsch. "Daher freut es mich ganz besonders, dass zum runden Geburtstag des Girls Sports Days wieder so viele junge Frauen ins Wiener Rathaus gekommen sind. Denn das Ausprobieren der unterschiedlichsten Bewegungsarten macht nicht nur Freude, sondern legt auch den Grundstein für ein lebenslanges Sporttreiben und Fitness."

Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl: "Frauen und Mädchen erobern Bereiche, die vor wenigen Jahren noch als typische Männersportarten gegolten haben. Egal ob Football, Eishockey oder Fußball - beim Girls Sports Day ist alles vertreten. Ich danke allen LehrerInnen die mit ihren Klassen hergekommen sind!"

Utl.: Bewegung und Körperbewusstsein im Mittelpunkt

Von Cheerleading über Sport Stacking bis zu Slackline und Basketball - Die Stadt Wien mit ihrer Initiative "Bewegung findet Stadt" sowie die OrganisatorInnen des "Österreichischen Frauenlaufs" hatten anlässlich des zehnjährigen Jubiläums ein alters- und zielgruppengerechtes Programm zusammengestellt, welches Einblick in die unzähligen Sportmöglichkeiten in Wien bot. Beim Girls Sports Day können Mädchen ab sechs Jahren Sportarten erproben, die sie sonst nicht so leicht entdeckt hätten. An zahlreichen Indoor- und Outdoor-Stationen wurden Sportklassiker wie Badminton, Fußball oder Tennis, aber auch aktuelle Fitness-Trends wie Yoga oder Freerunning ausprobiert.

Pressebilder demnächst unter http://www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

Weitere Informationen unter: www.bewegungfindetstadt.at und www.wien-event.at

Rückfragen & Kontakt:

Florian Weis
Mediensprecher StR. Christian Oxonitsch
Telefon: 01 4000-81440
E-Mail: florian.weis@wien.gv.at
www.oxonitsch.at

Matias Meißner und Dragana Lichtner
Medien- und Pressereferat des Stadtschulrates
Telefon: 01 525 25-77015
E-Mail: matias.meissner@ssr-wien.gv.at

Alexandra Friedrich (vorm. Hammer-Pohlau)
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
stadt wien marketing gmbh
Telefon: 01 319 82 00 0
Mobil: 0676 8 319 82 61
Fax: 01 319 82 00 82
E-Mail: friedrich@wien-event.at
www.bewegungfindetstadt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015