ASFINAG: S 1 Tunnel Donau-Lobau ist absolut verkehrssicher geplant!

Erfüllt strengste Vorgaben und modernste Sicherheitsstandards, ASFINAG baut sicherste Tunnel Europas

Wien (OTS) - Die ASFINAG weist heute vorgebrachte Behauptungen rund um angebliche Sicherheitsmängel im geplanten S 1 Tunnel Donau-Lobau zurück. Verkehrssicherheit steht bei allen Projekten der ASFINAG an oberster Stelle. So erfüllt der Tunnel klar das strenge österreichische Straßentunnel-Sicherheitsgesetz und sämtliche modernsten internationalen Sicherheitsstandards - andernfalls wäre gar keine Genehmigung des Tunnels durch die Tunnelbehörde möglich.

Durch ein speziell für den Tunnel entwickeltes Notfallkonzept sowie modernste Kommunikationseinrichtungen, Überwachung und Beleuchtung können im Ernstfall die Rettungsorganisationen sofort zur Stelle sein. Die Abstände zwischen den Querverbindungen im Tunnel, deren Ausführung sowie die Fluchtweglängen wurden auf Basis detailliertester Worst-Case-Risikoanalysen geplant. Zudem ist vorgesehen, dass Gefahrengut-Transporte den Tunnel nur unter Geleit befahren dürfen.

Im Detail: Sowohl die Baupläne als auch ein speziell für diesen Tunnel entwickeltes Notfallkonzept sorgen gemeinsam mit den vorgesehenen Kommunikations- und Überwachungseinrichtungen für maximale Sicherheit. Er besteht aus zwei getrennten, parallel verlaufenden Tunnelröhren mit je zwei Fahrstreifen. Entscheidend ist der durchgehende drei Meter breite Abstellstreifen, der sowohl optimale Platzverhältnisse zur Flucht als auch für die Zufahrt garantiert.

Zudem sind die beiden Röhren durch Querverbindungen (Querschlag) in regelmäßigen Abständen miteinander verbunden, die im Falle eines Ereignisses als barrierefreie Fluchtwege dienen. Im Notfall wird so die freie Röhre als Flucht- und Rettungsstollen verwendet. Ein höchst effizientes Lüftungssystem garantiert dabei stets eine optimale Luftversorgung und die rasche Absaugung des Rauchs im Fall eines Ereignisses.

Die ASFINAG Tunnels zählen zu den sichersten Europas: So war der zweiröhrig ausgebaute Tauerntunnel an der A 10 erst 2012 Testsieger des europaweiten Sicherheitschecks durch den ÖAMTC und seine ausländischen Partnerclubs. Diese internationalen Top-Standards gelten dann klarerweise auch für die zwei - für den Richtungsverkehr getrennten - Röhren im Tunnel unter der Donau.

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Mag. Christoph Pollinger, M.A.
Pressesprecher
Tel.: Tel.: +43 (0) 664 60108 - 16841
christoph.pollinger@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001