Der "Klang-Kommentar" - ein Klassiker des Zivilrechts jetzt auch digital in LexisNexis(R) Online

Wien (OTS) - Ein Jahr nach dem Start der Online-Kooperation von LexisNexis und dem Verlag Österreich ist der Großkommentar zum ABGB -Klang-Kommentar exklusiv auf der Rechts- und Steuerdatenbank LexisNexis(R) Online zugänglich. Die beiden Verlage kommen damit dem langjährigen Kundenwunsch nach, ein "Flagschiff" des österreichischen Zivilrechts auch digital verfügbar zu machen und Nutzern die Vorteile einer innovativen Rechercheplattform zu bieten. Das neue Allianzpaket "Klang-Kommentar" beinhaltet alle bisher in Print erschienenen Teilbände des auf insgesamt 30 Bände ausgelegten Großkommentars (http://klang.lexisnexis.at). Neuerscheinungen werden laufend in das Online-Paket aufgenommen.

Seit 2000 wird der Kommentar von den Zivilrechtsprofessoren Attila Fenyves, Ferdinand Kerschner und Andreas Vonkilch in dritter Auflage im Verlag Österreich herausgegeben. Das Werk zeichnet sich durch eine Kommentierung auf hohem wissenschaftlichem Niveau aus, die sich nicht mit der Wiedergabe von Judikatur und Literatur begnügt, sondern auch kritisch eigene Positionen vertritt. "Mit der Digitalisierung des Großkommentars erfüllen wir vor allem den Wunsch von Praktikern, auch zu komplizierteren Rechtsfragen rasch ein umfassendes Rechercheergebnis zu bekommen. LexisNexis(R) Online bietet die notwendigen Voraussetzungen dafür." so Barbara Raimann, Verlagsleiterin des Verlag Österreich.

Für Heinz Wlzek, Leiter Strategy, Technology & Content Development bei LexisNexis Österreich, bringt vor allem die neue und in Österreich bislang einzigartige Empfehlungsfunktion von LexisNexis(R) Online eine wesentliche Arbeitserleichterung: "Unabhängig von Zitierungen werden themenverwandte Dokumente auf einen Blick angezeigt. Besonders praktisch ist, dass Nutzer mit nur einem Datenbank-Abo auf die Volltexte beider Fachverlage zugreifen können."

Neben bereits verfügbaren Inhaltspaketen zum Vergabe- und Familienrecht folgen in den nächsten Monaten unter anderem Allianzpakete zum Bankvertragsrecht und Baurecht. Die aktuellen Ausgaben renommierter Fachzeitschriften wie der JBl (Juristische Blätter), der wbl (wirtschaftsrechtliche:blätter), der wobl (wohnrechtliche:blätter) und der RPA inkl VIL (Zeitschrift für Vergaberecht) sind seit 2014 ausschließlich auf LexisNexis(R) Online zugänglich.

Über LexisNexis Österreich

LexisNexis (www.lexisnexis.com) ist als Unternehmen der Reed Elsevier Gruppe einer der weltweit führenden Anbieter von Wirtschafts- und Rechtsinformationen für Experten aus den Bereichen Recht, Risikomanagement, Behörden, Wirtschaftsprüfung und Universitäten. LexisNexis Österreich (www.lexisnexis.at) vereint das Erbe der österreichischen Traditionsverlage ARD und Orac mit der internationalen Technologiekompetenz seines weltweiten Netzwerkes. Als führender juristischer Fachverlag deckt LexisNexis Österreich mit seiner vielfältigen Produktpalette Bedürfnisse der Rechts-, Steuer und Wirtschaftspraxis ebenso ab wie die der Lehre. Die Kombination von Printmedien und Onlineprodukten garantiert einerseits die rasche Information über neueste Rechtsentwicklungen und eröffnet dem Leser andererseits die Möglichkeit der eingehenden Vertiefung in ein gewünschtes Rechtsgebiet.

Über den Verlag Österreich

Der Verlag Österreich (www.verlagoesterreich.at) zählt zu den führenden Verlagen für juristische Fachinformation in Österreich. Das Verlagsprogramm steht für hochqualitative Inhalte in den Bereichen Öffentliches Recht, Strafrecht, Zivil- und Unternehmensrecht aufbereitet für Wissenschaft, Justiz und die juristische Berufspraxis. Es umfasst über 2000 lieferbare Buchtitel und mehr als 20 Fachzeitschriften sowie verschiedene elektronische und Online-Angebote. Bedeutend für den Verlag Österreich war die Übernahme des rechtswissenschaftlichen Programms von SpringerWienNewYork Anfang 2012. Zahlreiche Wissenschaftstitel, renommierte Fachzeitschriften (wie die "Juristischen Blätter" - JBl) sowie knapp 70 Lehrbuchtitel ergänzten das Programm. Im Bereich Online setzt der Verlag auf einen starken Partner und kooperiert seit 2013 exklusiv mit LexisNexis Österreich auf der Fachdatenbank LexisNexis(R) Online. Hervorgegangen ist der Verlag Österreich aus der ehemaligen Österreichischen Staatsdruckerei, deren Wurzeln bis in das Jahr 1804 zurückreichen. Als Tochterunternehmen der Wissenschaftlichen Verlagsgesellschaft mit Sitz in Stuttgart (seit 2008) ist der Verlag Österreich, im Verbund mit sieben weiteren Fachverlags- und Onlineunternehmen, Teil einer Verlagsgruppe, die zu den führenden Anbietern für wissenschaftliche und Fachinformation im deutschsprachigen Raum gehört.

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt LexisNexis Österreich:
Mag. (FH) Sonja Thomschitz
Tel: +43-1-534 52-1918
presse@lexisnexis.at
www.lexisnexis.at

Pressekontakt Verlag Österreich:
Mag. Yvonne Sattler
Tel: +43-1-610 77-250
presse@verlagoesterreich.at
www.verlagoesterreich.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LEX0001