SOS Mitmensch: Mölzer-Sammelanzeige hat die Größe der Stadt Hallein überschritten

Schon knapp 20.000 beteiligen sich an Verhetzungsanzeige

Wien (OTS) - "Die von Michael Köhlmeier gestartete Sammelanzeige gegen Mölzer erreicht in diesen Minuten die unfassbare Größe von 20.000 UnterstützerInnen. Und der Zustrom an Menschen, die sich der Verhetzungsanzeige anschließen, ist ungebrochen", berichtet Alexander Pollak, Sprecher von SOS Mitmensch. "Die Bereitschaft so vieler Menschen, ein Stoppschild gegen Rassismus zu setzen, stärkt unsere Demokratie nachhaltig. Wir sind schon gespannt, ob es schlussendlich über 25.000 werden, die eine klare Grenze zwischen Demokratie und Rassismus ziehen. Die Notwendigkeit, sich eindeutig gegen rassistische Aussagen zu positionieren, ist unabhängig von der weiteren Entwicklung rund um die Kandidatenliste der FPÖ gegeben", betont Pollak. Bis Donnerstagmittag ist eine Beteiligung an der Anzeige über die Webseite von SOS Mitmensch
http://www.sosmitmensch.at/site/petition/petition/6.html noch
möglich. Am Freitag wird Köhlmeier die Anzeige der Staatsanwaltschaft übergeben.

Rückfragen & Kontakt:

SOS Mitmensch, Zollergasse 15/2, 1070 Wien
Alexander Pollak
Tel.: 0664 512 09 25
apo@sosmitmensch.at
www.sosmitmensch.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SMM0001