"Schatzhaus der Musik" im Bezirksmuseum Josefstadt

Wien (OTS) - Das nächste Konzert der Vereinigung "Freunde der Kammermusik" findet am Mittwoch, 9. April, statt. Schauplatz der Veranstaltung ist der Festsaal im Bezirksmuseum Josefstadt (8., Schmidgasse 18). Um 19.00 Uhr beginnt der Musikabend. Das Programm trägt den vielversprechenden Titel "Im Schatzhaus der Musik gibt es ja immer Neues zu entdecken...". Der Zutritt ist kostenlos. Das Publikum hört Kompositionen des Tondichters und Pianisten Ferdinand Ries (1784 - 1838) sowie des Tonsetzers und Bratschisten Paul Hindemith (1895 - 1963). Anschließend wird an feine Klänge von Franz Xaver Mozart (1791 - 1844), ein Sohn des großen Tonkünstlers Wolfgang Amadeus Mozart, erinnert.

Bei dem stimmungsvollen Konzert machen das Duo Katherine Mandl (Fagott) und Rie Capek-Suzuki (Klavier), das Trio Erich Vanecek (Flügel), Karlheinz Schrödl (Klarinette) und Ulrike Vallaster-Penz (Violoncello) und das Quartett Christoph Traxler (Flügel), Milan Nikolic (Violine), Christoph Angerer (Viola) und Andrea Traxler-Obritzhauser (Violoncello) mit. Auskünfte über diverse kulturelle Aktivitäten im Josefstädter Bezirksmuseum sind bei der ehrenamtlich arbeitenden Museumsleiterin, Maria Ettl, unter der Rufnummer 403 64 15 zu erfragen. Zuschriften an das Museum per E-Mail: bm1080@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Josefstadt:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
Tel.: 01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003