Kneifel: Treten Sie endlich zurück, Herr Mölzer!

In Österreich darf kein Platz für braune Flecken, ewiggestrige Beschimpfungen und rassistische Entgleisungen sein

Wien, 07. April 2014 (ÖVP-PK) "Treten Sie endlich zurück, Herr Mölzer!", fordert Gottfried Kneifel, Fraktionsvorsitzender der ÖVP-Bundesfraktion, Mölzer auf, endlich Verantwortung für seine wiederholten rassistischen Entgleisungen zu übernehmen. Mölzer hat nicht nur die EU mit dem Dritten Reich verglichen und als "Negerkonglomerat" bezeichnet, er soll zudem unter dem Pseudonym "F.X.Seltsam" Fußballer David Alaba als "pechrabenschwarzen Österreicher" und die französische und deutsche Fußballnationalmannschaft aufgrund ihrer afroamerikanischen und türkischstämmigen Mitglieder als "Gladiatoren-Zirkus" bezeichnet haben. Es sei "bezeichnend, dass sich nach den FPÖ-Bündnispartnern auf europäischer Ebene nun auch bereits zwei FPÖ-Landeschefs von Mölzer distanzieren." Gottfried Kneifel abschließend: "Strache muss endlich klare Worte sprechen und die längst überfälligen Konsequenzen ziehen. Denn in Österreich darf kein Platz für braune Flecken, ewiggestrige Beschimpfungen und rassistische Entgleisungen sein."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.twitter.com/oevp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002