ORF III am Dienstag: "Was schätzen Sie ..?" mit Peter Simonischek und "Aus dem Rahmen" im Grazer Zeughaus

Außerdem: Der Fall Roms in "Mythos Geschichte" und Partisanen gegen Kolonialherren im Spielfilm "Intimate Enemies"

Wien (OTS) - Jede Menge Kunstschätze und Zeugnisse kriegerischer Zeiten präsentiert ORF III morgen, am Dienstag, dem 8. April 2014. In der Kunst- und Antiquitätensendung "Was schätzen Sie ..?" ist Karl Hohenlohe um 20.15 Uhr zu Gast bei Burgschauspieler Peter Simonischek und wirft einen prüfenden Blick auf dessen Antiquitätensammlung. In "Mythos Geschichte: Imperium: Kampf um Rom" nimmt Maximilian Schell um 21.05 Uhr das Publikum mit auf eine faszinierende Reise durch die Geschichte und ergründet, wieso nach mehr als tausend Jahren das Römische Reich im Jahr 476 zerfiel. Danach macht sich Karl Hohenlohe für "Aus dem Rahmen" ein zweites Mal auf und führt um 21.55 Uhr in das "Zeughaus Graz", die größte erhaltene Waffenkammer der Welt. Der "euro.film" steht um 22.30 Uhr im Zeichen des ORF-III-Programmschwerpunkts Afrika: Der französische Kriegsfilm "Der Feind in den eigenen Reihen - Intimate Enemies" von Florent Emilio Siri aus dem Jahr 2007 liefert brillant inszenierte, packende Bilder über den algerischen Unabhängigkeitskampf 1959-1962.

Die Sendungen im Detail:

"Was schätzen Sie?" mit Peter Simonischek (20.15 Uhr)

Unterhaltsames für Kunstinteressierte, Sammler/innen und Vintage-Fans: Diesmal gewährt der beliebte Schauspieler Peter Simonischek Einblick in seinen privaten Kunstschatz. Ein kostbares Erbstück, eine Tischlampe aus dem Nachlass von Schauspiellegende Alexander Girardi, weist rätselhafte Inschriften auf. Ob die Dorotheum-Experten Licht in die Sache bringen können? Aber auch alle anderen Gäste haben spannende Objekte zur Schätzung mitgebracht:
Porzellan mit zoologischem Anspruch, weitgereiste Zeichnungen und Orden aus der k. u. k. Armee.

"Mythos Geschichte: Imperium: Kampf um Rom" (21.05 Uhr)

Erzähler Maximilian Schell nimmt sein Publikum mit auf eine spannende Reise durch die Geschichte Roms: Die Stadt stieg innerhalb weniger Jahrhunderte zum größten Imperium der damals bekannten Welt auf. Nach mehr als tausend Jahren als Zentrum der Macht fällt das Römische Reich allerdings im Jahre 476 nach Christus. Warum ging das mächtige Rom unter?

"Aus dem Rahmen": Karl Hohenlohe im "Zeughaus Graz" (21.55 Uhr)

In die größte erhaltene Waffenkammer der Welt, das Grazer Zeughaus, führt Karl Hohenlohe in dieser Ausgabe der ORF-III-Museumssendung. Nirgendwo sonst bekommt man einen so detaillierten Einblick in die faszinierende Welt der mittelalterlichen Ritterrüstungen, Waffen und Ausrüstungsgegenstände, Geschütze und Zubehör. Das sogenannte "Zeug", wurde in entsprechenden Unterbringungen, "Zeughäusern", gelagert und instandgesetzt. Das Zeughaus Graz, im 17. Jahrhundert erbaut, fungierte 200 Jahre lang als "Ausrüstungszentrale" des Landes und beherbergt heute 32.000 authentische Kriegsgeräte.

"euro.film: Der Feind in den eigenen Reihen - Intimate Enemies" (22.30 Uhr)

Der "euro.film" steht im Zeichen des ORF-III-Afrika-Schwerpunkts und widmet sich mit dem packenden französischen Kriegsfilm über den algerischen Unabhängigkeitskampf "Intimate Enemies" von Florent Emilio Siri aus dem Jahr 2007 einmal mehr einem besonders blutigen Aspekt der Kolonialisierung. Algerien 1959: Die algerischen Rebellen der FLN kämpfen gegen die Kolonialmacht Frankreich, die seit 150 Jahren das Land besetzt hält und die indigene Bevölkerung unterdrückt. Der junge Leutnant Terrien kommt voller Ideologien und Elan an die Front, wo er mit der grausamen Realität des Partisanenkrieges konfrontiert wird. Schnell kommt er von seinen Idealen der sauberen Kriegsführung ab und lernt, wie Spionage, Folter und Erschießungskommandos den Kriegsalltag prägen. Zu sehen sind unter anderem Benoit Magimel, Albert Dupontel und Mohamed Fellag.

Die TVthek stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006