Lipizzanergala am Heldenberg: Das "Weiße Ballett" der Spanischen Hofreitschule unter freiem Himmel erleben

Die Lipizzaner der Spanischen Hofreitschule zeigen am 28. Juni 2014, 18.30 Uhr klassische Reitkunst in Renaissancetradition am niederösterreichischen Heldenberg

Wien/Heldenberg (OTS) - Anlässlich des fünfjährigen Jubiläums der Lipizzanergala am Heldenberg traf sich heute Vormittag ein prominent besetztes Podium im "Kollers Oldtimermuseum". Einigkeit herrschte bei Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Dkfm. Elisabeth Gürtler, Bürgermeister Peter Steinbach und Oberbereiter Andreas Hausberger insbesondere über die Erfolgsgeschichte der Galavorführung der edlen Hengste: Seit fünf Jahren zeigen die Lipizzaner kurz vor ihrer Sommerpause ein Programm unter freiem Himmel. Diese einzigartige Vorstellung ist längst zu einer niederösterreichischen Institution geworden und zieht jährlich tausende Liebhaber der klassischen Reitkunst auf den Heldenberg. Im Jubiläumsjahr wird es als Kontrast zu der Aufführung des "Weißen Balletts" ein Vorprogramm mit zwei Friesen-Pferden unter dem Namen "Moments in Black" geben.

Seit der Geburtsstunde der Ausbildungsstätte der jungen Lipizzanerhengste am Heldenberg, findet jeden Sommer auch die Lipizzanergala auf dem großzügigen Gelände des beliebten Ausflugziels statt. Die einzigartige Gelegenheit, die einstigen Kaiserschimmel der Habsburger Monarchie auch außerhalb der "Spanischen" in Wien zu erleben, bietet sich heuer am 28. Juni 2014, 18.30 Uhr. Mit der Galavorführung beenden die edlen Tiere die Saison und verabschieden sich vom Publikum in die wohl verdiente Sommerfrische. Die feinfühligen Hengste lassen es sich jedoch nicht nehmen, vor der Sommerpause, eine Vorstellung der besonderen Art zu geben: Die Besucher kommen auch heuer in den Genuss aller Gänge und Touren der Hohen Schule, Pas de Deux, der Arbeit am Langen Zügel, der Schulen auf und über der Erde und der Schulquadrille. Heuer neu ist die Show der beiden Friesen-Pferde mit ihrer außergewöhnlichen Darbietung "Moments in Black" im Vorprogramm der Lipizzanergala.

In den letzten Jahren hat sich der Heldenberg mit seinem vielfältigen Freizeitangebot bis über die niederösterreichischen Landesgrenzen hinaus zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor entwickelt. Seit der Landesausstellung im Jahr 2005 hat sich der Standort für die Spanische Hofreitschule Schritt um Schritt von einem Sommerquartier zu einem internationalen Trainingszentrum entwickelt. Dies unterstrich auch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll im Rahmen des Pressegespräches: "Nachnutzungen der Landesausstellungen sind für das Bundesland Niederösterreich von großer Bedeutung, da die Attraktivität für die Besucherinnen und Besucher nachhaltig sichergestellt wird. Der Heldenberg ist ein Paradebeispiel für eine erfolgreiche Umsetzung dieser konkreten kulturpolitischen Zielvorgabe. Es wurde ein attraktiver Standort mit mehreren Säulen, wie dem Oldtimermuseum, der Spanischen Hofreitschule und dem Englischen Garten, geboren, der jährlich tausende Besucherinnen und Besucher anzieht. Am Heldenberg zeigt sich auch der praktizierte Weg Niederösterreichs mit erfolgreichen Kooperationen: So konnte mit der Spanischen Hofreitschule eine weltweit bekannte Marke nach Niederösterreich geholt werden. Diese Kooperation wird in diesem Jahr weiter intensiviert; so wird die Fête Imperiale 2014 heuer im Zeichen der Zusammenarbeit mit dem Land Niederösterreich stehen."

Auch Dkfm. Elisabeth Gürtler, Direktorin der Spanischen Hofreitschule, schlägt bei ihrer Ansprache in dieselbe Kerbe: "Als großzügig angelegtes Sommerquartier mit Paddocks, Koppeln und einem herrlichen Gelände zum Ausreiten sowie als Trainingszentrum mit Viereck und ebenso großer Reithalle hat sich der Heldenberg - neben Wien und Piber - in den vergangenen Jahren als dritter vollwertiger Standort der Spanischen Hofreitschule etabliert." Das Trainingszentrum Heldenberg wurde im Frühjahr 2013 auch für die internationale Reiterwelt geöffnet. "In unterschiedlichen Seminaren vermitteln unsere erfahrenen Bereiter den Teilnehmern das Wissen um die Hohe Schule der klassischen Reitkunst." Des Weiteren betonte Gürtler die Bedeutung der internationalen Tourneetätigkeit im Allgemeinen sowie der Lipizzanergala im Speziellem für die Spanische Hofreitschule: "Wir können so Botschafter für Wien sein und halten den Ruf der Spanischen Hofreitschule in der ganzen Welt lebendig. Die Lipizzanergala am Heldenberg ist eine tolle Gelegenheit, unser Weißes Ballett außerhalb der Winterreitschule unter freiem Himmel zu erleben. Ebenso unterstrich Gürtler die Bedeutung der Partnerschaft der Spanischen Hofreitschule und dem Land Niederösterreich -insbesondere hinsichtlich der Fête Imperiale: "Niederösterreich hat uns in den letzten Jahren sehr unterstützt, daher freuen wir uns umso mehr, dass wir nun auch bei der Fête Impériale kooperieren. Auch heuer wird das prominente Publikum einen Tag nach der Ballnacht die Lipizzanergala am Heldenberg besuchen."

Peter Steinbach, Bürgermeister der Gemeinde Heldenberg, zeigt sich stolz über die erfolgreiche Entwicklung der letzten Jahre am und rund um den Heldenberg: "Im Zuge der Landesausstellung 2005 wurde sehr viel in die Region Schmidatal und speziell in den Heldenberg investiert. Seit 2010 ist mit der Erweiterung des Sommerquartieres zum Ausbildungszentrum und der Gründung der Heldenberg Vermarktungs-und Betriebsgesellschaft ein weiterer großer Schritt in Richtung Ausnutzung der damals geschaffenen Ressourcen gelungen. Heute hat der Heldenberg als Berg der Superlative, beginnend vom Steinzeitdorf über die Radetzky Gedenkstätte, das internationale Trainingszentrum der Spanischen Hofreitschule bis zum Kollers Oldtimermuseum und einer jährlichen Lipizzanergala, einen großen Bekanntheitsgrad erhalten. Zirka 100.000 Besucher aller Altersklassen erfreuen sich jährlich an den verschiedenen Attraktionen und Veranstaltungen. Des Weiteren freute sich Steinbach dem Publikum zum fünfjährigen Jubiläum der Lipizzanergala ein besonderes Highlight im Vorprogramm der Aufführung bieten zu können: "Heuer werden wir vor der Gala eine Show mit pechschwarzen Friesen-Pferden als Gegenstück zu den weißen Lipizzanern präsentieren."

Kaiserliches Ambiente mit Showprogramm "Moments in Black"

Als Kontrast zu den schneeweißen Lipizzanerhengsten, wird es heuer im Vorprogramm eine Vorstellung der besonderen Art geben. Die pechschwarzen Friesen-Pferde werden in barocker Aufmachung eine Formation mit geschickt eingebauten Zirkuslektionen präsentieren. Geschmückt sind die Pferde mit aufwendig gearbeiteten Prunkzäumen und passenden Nierendecken zu den Barockkostümen der Reiterinnen. Das "Pas de Deux", präsentiert von der Friesenstute "Black Princess" und dem Friesenhengst "Habsburg" ist eine Meisterleistung reiterlichen Könnens und eine wunderbare Ergänzung des Programms der majestätischen Lipizzanerhengste.

Der Heldenberg:

Seit 2005 steht den Lipizzanern der Spanischen Hofreitschule in der Gemeinde Heldenberg ein großzügig angelegtes Sommerquartier mit Paddocks und Koppeln sowie einem herrlichen Gelände zum Ausreiten zur Verfügung. Im Jahr 2010 wurde zu dem 20 mal 60 Meter großen Viereck auch noch eine ebenso große Halle mit einer Zuschauertribüne erbaut, so dass aus dem Sommerquartier mittlerweile ein voll funktionierendes Reitzentrum geworden ist, das als Trainingszentrum dient. 81 Boxen stehen dem Nachwuchs der Spanischen Hofreitschule zwölf Monate zur Verfügung, aber auch die fertig ausgebildeten Hengste, die im Vorführungsbetrieb eingesetzt werden, werden etwa zwei bis drei Mal im Jahr für sechs Wochen dorthin gebracht, um ihnen eine Abwechslung am Land mit viel frischer Luft und freier Bewegungsmöglichkeit in der Natur zu bieten.

Seit letztem Jahr werden der internationalen Reiterwelt am Heldenberg umfangreiche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten. Das Seminarangebot im Trainingszentrum Heldenberg beinhaltet neben Theorielehrgängen, Unterricht von Reitern mit eigenen Pferden, Berufsreiter-Seminaren auch Dressurrichterseminare, Seminare mit internationalen Fachleuten und eine Weiterbildung für Pferdepfleger.

Abgesehen von der einzigartigen Gelegenheit, die Hengste der Spanischen Hofreitschule zu besuchen, bietet sich der Heldenberg mit dem Automobilmuseum, der Radetzky-Gedenkstätte, den urzeitlichen Kreisgräben und dem Englischen Garten als ideales Ausflugsziel für Jung und Alt an.

Zentrale Lage

Der Heldenberg liegt nur ca. 45 Minuten vom Wiener Stadtzentrum entfernt, direkt an der Horner Bundesstraße (B4).

Kartenvorverkauf:

Karten für die exklusive Lipizzanergala am 28. Juni 2014, 18:30 Uhr sind ab sofort am Heldenberg und unter www.oeticket.at, 01/96096 erhältlich. Bei Schlechtwetter sind die Tickets für die Ersatzvorstellung am Sonntag, 29. Juni 2014, 16:00 Uhr gültig.

Preise:
Kategorie 1: Euro 90,00
Kategorie 2: Euro 75,00
Kategorie 3: Euro 65,00
Kategorie 4: Euro 50,00

Für Kinder im Alter von 3 bis 5 Jahren ist der Eintritt frei (Schoßplatz). Um die Konzentration der hochsensiblen Tiere während der Vorstellung nicht zu beeinflussen, dürfen Kinder bis zu einem Alter von 3 Jahren nicht zur Aufführung mitgenommen werden.

Kinder zwischen 6 und 14 Jahren erhalten 25% Ermäßigung auf den Kartenpreis:

Kategorie 1: Euro 67,50
Kategorie 2: Euro 56,25
Kategorie 3: Euro 48,75
Kategorie 4: Euro 37,50

Die Lipizzanergala am Heldenberg wird unterstützt von ERGO Versicherung, Wiener Zucker, EVN und HYPO NOE Gruppe.

Rückfragen & Kontakt:

AMI Werbeagentur GmbH
Leonard-Bernstein-Straße 10/7, 1220 Wien
Public Relations
Therese Oberschmidleitner, BA
Tel.: +43/1/533 1 335 - 29
Fax.: +43/1/533 1 335 - 20
Email: therese.oberschmidleitner@ami-werbeagentur.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAR0001