"Stöckl live" im Zeichen von "Bewusst gesund - leicht gemacht"

Am 8. April ab 20.15 Uhr live in ORF 2

Wien (OTS) - "Bewusst gesund - leicht gemacht" heißt es am Dienstag, dem 8. April 2014, ab 20.15 Uhr in ORF 2 in "Stöckl live", denn gesundes Leben muss nicht teuer und nicht kompliziert sein. Der ORF widmet sich im Rahmen einer weiteren "Bewusst gesund"-Initiative vom 5. bis 13. April 2014 mit seiner gesamten Medienvielfalt dem Thema "Gesundheit/Fitness muss nicht viel kosten". Im Vorfeld des Wien-Marathons am 13. April - ORF eins und ORF SPORT + berichten live - will der ORF die Österreicherinnen und Österreicher zu Frühlingsbeginn motivieren, etwas für ihre Fitness und ihr körperliches Wohlbefinden zu tun. Barbara Stöckl zeigt mit ihren Gästen, wie man mit einfachen Mitteln und wenig Geld gesünder leben und das Wohlbefinden verbessern kann. Fünf Tage vor dem Vienna City Marathon präsentiert sie live aus dem ORF-Zentrum viele Arten von "Keep on running".

"Frisch gekocht"-Champion Eva Glawischnig aus Vorarlberg kocht live im Studio günstige und schmackhafte Gerichte und verrät dabei die besten Tipps und Tricks für zu Hause. Sportmediziner Paul Haber und Ernährungsexpertin Petra Lehner berichten über neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung für ein gesundes und langes Leben.

Außerdem besucht "Stöckl live" Udo Jürgens, Erni Mangold, Armin Assinger und andere Prominente und fragt nach deren persönlichen Fitnessgeheimnissen und Gesundheitstipps. Waltraut Haas, Zabine Kapfinger und der 84-jährige Helmut Aigelsreiter zeigen live im Studio, mit welchen Übungen sie sich fit halten.

Die Themen im Überblick:

Gesundes Essen - eine Frage des Geldes?: Nicht nur fehlendes Wissen, sondern auch das Überangebot an Nahrungsmitteln stellen häufig ein Problem dar. Ernährungsexpertin Angelika Mörixbauer gibt Tipps, wie man klug einkauft und gesund kocht - und das alles für wenig Geld. "Stöckl live" besucht Martina Wächter, Mutter einer 14-jährigen Tochter, die diese Tipps sowohl beim Einkaufen als auch beim Kochen gerne aufgreift.

Gibt es Fitness zum Nulltarif?: Hightech im Fitnesscenter und ausgefeilte Fitnessgeräte - muss der ganze Aufwand überhaupt sein? Ist nicht einfach der eigene Körper und ein wenig Willenskraft das, was man tatsächlich braucht, um durch Bewegung seine Gesundheit zu erhalten und zu stärken? "Stöckl live" zeigt, dass gerade bei der Bewegung weniger oft mehr ist und dass es Gesundheit und Wohlbefinden für jedermann zum Nulltarif gibt.

Gesund essen und etwas für die Umwelt tun - geht das?: Muss es sein, dass täglich Tonnen von Lebensmitteln im Müll landen? Engagierte Konsumentinnen und Konsumenten, Köchinnen, Köche, Ernährungsexpertinnen und -experten kämpfen dagegen an. Sie verarbeiten Nahrungsmittel, die ansonsten im Müll gelandet wären. "Wastecooking" gibt es mittlerweile sogar in einer De-luxe-Version als Catering. Und wer an sein Essen ganz besonders hohe Ansprüche hat, der schließt sich einer "Foodcoop" an und besorgt sich sein Essen nicht mehr im Supermarkt.

Kann Sport Medikamente ersetzen?: Der Grundsatz "Kranke müssen sich schonen" hat ausgedient. Egal ob Diabetes, Herzinfarkt oder Durchblutungsstörungen - vielen Krankheiten kann man im wahrsten Sinne des Wortes davonlaufen. Es muss jedoch nicht gleich ein Marathon sein! Auch Tanzen, Walken und flottes Spazierengehen können sich positiv auf den Krankheitsverlauf auswirken. "Stöckl live" stellt drei Menschen vor, die durch ausreichend Sport ihre Beschwerden lindern konnten und sogar ihre Krankheiten überwunden haben.

"Stöckl live" wird auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Live-Stream angeboten und ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar.

Nähere Informationen zur ORF-Initiative "Bewusst gesund - leicht gemacht" sind unter http://presse.ORF.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004