Frank: Keine Pläne für VGN-Content-Engines

Beitrag aus MM flash vom 7.4.2014

Wien (OTS) - Interview mit "Woman"-Chefredakteurin Euke Frank und VGN-Managerin Anett Hanck über strategisches Sparen, das knifflige Mobile-Problem und die baldige Rückkehr der Korrektoren.

Weitere Beiträge der aktuellen Sendung (www.mmflash.at/aktuelle-sendung/):

Styria-Digitalchef Neumann geht in die Schweiz

Peter Neumann, Head of Styria Digital, wechselt im Sommer zu den Schweizer AZ Medien. Spekulationen sehen Alexis Johann als möglichen Nachfolger.

http://bit.ly/1lFUb7B

Kürzung der Presseförderung erregt Gemüter

Die geplante Kürzung der Presseförderung um zwei Millionen Euro führte zum Schlagabtausch zwischen Regierung, VÖZ und Gewerkschaft.

http://bit.ly/Ps0NZN

#jt14: "Journalismus ist ein Minenfeld"

Bei den Journalismustagen wurden Probleme bei der Jagd nach der besten Story diskutiert. MM flash hat sich vor Ort umgehört.

http://bit.ly/QLwfTL

Die Hit-Liste der deutschen Nachrichtenseiten

"Hit me Baby one more time" - ein Wunsch vieler digitaler Nachrichtenangebote, die im Netz um die Lesergunst rittern. Wichtig für den Erfolg sind vor allem die Stammleser.

http://bit.ly/1hoeVsH

Die komplette Sendung finden Sie unter:
www.mmflash.at/aktuelle-sendung/

Rückfragen & Kontakt:

Tatjana Rauth
MedienManager
Leitung MM flash
Tel +43/1/405 36 10-63
Mobil +43/664/231 05 89
Fax +43/1/405 36 10-27
E-Mail tr@albatros-media.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRO0001