Das neue Wohnen ist in Österreich am 7. April Realität

Leuchtturmprojekt "Walcherstraße 5/5A" - Ein starkes Signal am Vorsorgewohnungs- und Wohnbaumarkt

Wien (OTS) - Keine übliche Schlüsselübergabe ist es, die am 7. April in Wien Leopoldstadt über die Bühne gehen wird, denn geplant und umgesetzt wurde die Walcherstraße 5/5A im Sinne der Nutzer. Klingt selbstverständlich - ist es ganz und gar nicht. Die frisch gebackenen Eigentümer von 138 Wohnungen - davon 76 Vorsorgewohnungen der Raiffeisen Vorsorgewohnungserrichtungs GmbH - werfen dann einen Blick auf die Besonderheiten ihrer neuartigen Wohnimmobilie. Die zukunftsweisenden Wohnkonzepte WOHN-BASE(C), ECO-BASE(C) und HUMAN-BASE(C) bringen den zukünftigen Nutzern wesentliche Vorteile und Erleichterungen.

Wenn die Zukunfts-Theorie zur Praxis wird

Raiffeisen evolution entwickelte gemeinsam mit erfahrenen Spezialisten und Zukunftsforschern die Wohnkonzepte WOHN-BASE(C) (Zukunftsorientiertes Leben), ECO-BASE(C) (Energieeffizientes Planen) und HUMAN-BASE(C) (Barrierefreies Wohnen). In der Walcherstraße finden nun alle drei Konzepte in einem Wohngebäude ihre Anwendung. Das bedeutet konkret für die künftigen Bewohner - u.a.:

  • Wellnes-Base mit Sauna, Solarium und Fitnessraum
  • Shop-Base: Hauszustellung ohne Anwesenheitspflicht
  • Office-Base mit zwei voll ausgestatteten Arbeitsplätzen und Besprechungsmöglichkeit zur stundenweisen Nutzung
  • Event-Base: Gemeinschaftsraum mit Multimedia-Anschluss und HiFi Anlage für Veranstaltungen von der Kindergeburtstagsfeier bishin zu privaten Vorträgen
  • Sicherheitseinrichtungen wie Zutrittskontrolle oder Videoüberwachung, 2-Sinne-Prinzip bei Gegensprechanlage und Aufzügen sowie Automatisierung der Hauseingangstüren
  • Anbindung an das Glasfasernetz, hauseigene Sat-Anlage
  • Nachhaltige Wertsteigerung des Gebäudes durch energiesparende Konzepte

"Wir haben uns intensiv mit den Veränderungen im Wohnbau beschäftigt und hier Pionierarbeit geleistet. Zudem beobachten wir Trends und optimieren laufend unsere Konzepte", so Ernst Kovacs, Bereichsleiter Projektentwicklung bei Raiffeisen evolution.

In turbulenten Zeiten einen Nerv am Markt getroffen

Diese Innovationsbereitschaft gefällt den Investoren, für die vor allem die künftige Vermietbarkeit ausschlaggebend sein wird: "Als Kooperationspartner von Raiffeisen evolution haben wir hier 76 Vorsorgewohnungen für unsere Investoren errichtet. Nach nur 14 Monaten waren alle Wohnungen verkauft", so Mag. Marion Weinberger-Fritz, Geschäftsführerin Raiffeisen Vorsorgewohnungserrichtungs GmbH. Qualität und Innovationsbereitschaft werden sich auch zukünftig lohnen, zeigt sich Weinberger-Fritz überzeugt, das Projekt Walcherstraße sende ein klares Signal am Österreichischen Vorsorgewohnungsmarkt: "Wir sind Österreichs führender Anbieter von Vorsorgewohnungen - deshalb wird von uns zurecht erwartet, dass wir unsere Projekte möglichst vorausschauend auswählen. Bisher ist uns bei fast allen Wohnbauprojekten ein Ausverkauf vor Fertigstellung gelungen - wir freuen uns auch künftig über jeden Bauträger, der uns seinen Vorschlag präsentieren möchte."

Lage! Lage! KONZEPT!

"Lage! Lage! Konzept!" heißt es wohl künftig am Wohnbaumarkt, denn die 46-129 m2 großen, frei finanzierten Wohnungen zwischen Donauinsel und Praterstern in unmittelbarer Nähe zum neuen WU-Campus bieten neben einer optimalen Verkehrsanbindung und einem großen Angebot an Einkaufsmöglichkeiten auch durchgängig Terrasse oder Balkon sowie eine zweigeschoßige Tiefgarage.

Weiterführende Informationen:
www.rvw.at
www.raiffeisenevolution.com

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Ursula Katharina Sedunko
littleBEAR Wirtschaftsfilm & PR
us@littlebear.at
T +43 (0) 1 99 71 867
M +43 (0) 676 66 04 607

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0012