ORF III am Wochenende: "zeit.geschichte" zum Spanischen Bürgerkrieg und Mozarts "Così fan tutte" von Nikolaus Harnoncourt

Außerdem: Harnoncourt-Porträt, Opernnachbetrachtung mit der "Presse" und Elisabeth Kulman im "KulturWerk"

Wien (OTS) - Zeitgeschichte rund um den Spanischen Bürgerkrieg, der vor 75 Jahren ein Ende fand, und "Erlebnis Bühne" ganz im Zeichen von Nikolaus Harnoncourts konzertanter Mozart-Da-Ponte-Trilogie aus dem Theater an der Wien - das bietet das Hauptabendprogramm am kommenden ORF-III-Wochenende.

Am Samstag, dem 29. März, widmen sich drei Dokumentationen den Ereignissen des Spanischen Bürgerkriegs, der zwischen 1936 und 1939 das Land teilte: "Generalissimo Franco - Wächter des Westens" (20.15 Uhr), "Guernica - El Bombardeo (21.15 Uhr) und "Der Spanienkämpfer (22.10) über den Österreicher Hans Landauer.

Am Sonntag, dem 30. März, präsentiert ORF III um 20.15 Uhr den dritten und letzten konzertanten Mozart-Da-Ponte-Abend aus dem Theater an der Wien mit: "Così fan tutte" unter der musikalischen Leitung von Nikolaus Harnoncourt. Im Vorfeld ist das einfühlsame Künstlerporträt "Nikolaus Harnoncourt - Eine Reise ins ICH" (19.30 Uhr) von Felix Breisach zu sehen, der auch bei der Opernaufzeichnung für die Bildregie verantwortlich zeichnet. Im Anschluss an das Opernereignis steht "Nach der Premiere: Barbara Rett und Norbert Mayer im Gespräch" (23.00 Uhr) auf dem Programm - eine Nachbetrachtung der ORF-Kulturexpertin und des Feuilletonisten der "Presse", die im Rahmen der ORF-Jubiläumskooperation mit der Qualitätszeitung zu fünf Jahre "Die Presse am Sonntag" entstand. Zum Abschluss des Abends ist Elisabeth Kulman - die in "Così fan tutte" die Rolle der Despina singt - zu Gast im "KulturWerk" (23.15 Uhr) bei Barbara Rett.

Die Sendungen im Detail:

Samstag, 29. März: Dokumentationen "Generalissimo Franco - Wächter des Westens" (20.15 Uhr), "Guernica - El Bombardeo (21.15 Uhr) und "Der Spanienkämpfer (22.10)

Vor 75 Jahren, am 28. März 1939, nahm General Franco Madrid ein -damit war der Spanische Bürgerkrieg praktisch beendet, offiziell schließlich am 1. April. Diesem Anlass widmet ORF III einen "zeit.geschichte"-Abend zu den Ereignissen dieses Kampfes um Macht und Demokratie.
Der Film "Generalissimo Franco - Wächter des Westens" wirft einen Blick auf den spanischen Diktator, der fast 40 Jahre lang die Geschicke Spaniens beherrschte.
Danach zeigt die Dokumentation "Guernica - El Bombardeo" die wahre Geschichte der tragischen Geschehnisse von Guernica am 26. April 1937. Zeugnisse von Menschen, die direkt dabei waren, Aussagen von Soldaten, Historikern, Infografiken und Archivbilder zeigen Ausschnitte der Realität des Bombardements, das die ganze Welt bewegte.
Im Anschluss porträtiert die Produktionen "Der Spanienkämpfer" Hans Landauer, der als jüngster Österreicher nach Spanien ging, um für die Demokratie zu kämpfen. Landauer überlebte den Bürgerkrieg, das französische Internierungslager, Gestapo-Gefangenschaft und das KZ Dachau.

Sonntag, 30. März: "Erlebnis Bühne" mit "Così fan tutte" und Nikolaus Harnoncourt (ab 19.30 Uhr)

Nach dem Künstlerporträt "Nikolaus Harnoncourt - Eine Reise ins ICH" (19.30 Uhr) bringt ORF III eine Aufzeichnung des dritten und letzten konzertanten Mozart-Abends mit Nikolaus Harnoncourt, der nach "Le nozze di Figaro" und "Don Giovanni" nun "Così fan tutte" dirigierte. (20.15 Uhr). Zur Einstimmung darauf bittet Barbara Rett Elisabeth Kulman und Markus Werba, zwei der Protagonisten, zum Interview und offenbart einen Blick hinter die Kulissen der einzigartigen Produktion. Neben Kulman (Despina) und Werba (Don Alfonso) singen in dieser Oper über Treue und Tricks, Verführung und Verwirrung der Gefühle, Liebe, Leidenschaft und Laster, weiters Mari Eriksmoen (Fiordiligi), Katja Dragojevic (Dorabella), Andrè Schuen (Guglielmo) und Mauro Peter (Ferrando). Es spielt der Concentus Musicus.
Im Anschluss an die Opernausstrahlung treffen einander "Presse"-Feuilletonist Norbert Mayer und Barbara Rett zum künstlerischen Gedankenaustausch. In einem "Nach der Premiere" (23.00 Uhr) sprechen die beiden Opernspezialisten hinter den Kulissen über die ereignisreichen vergangenen Wochen, in denen der dreiteilige Mozart-Da-Ponte-Zyklus Premiere gefeiert hat.
Und zum Abschluss des "Erlebnis Bühne"-Abends lädt Barbara Rett Mezzosopranistin Elisabeth Kulman zum Gespräch: Im "KulturWerk" (um 23.15 Uhr) spricht die coole Kunstkämpferin über Krise als Chance, den Abschied von den Prinzessinnenrollen, Größenwahn, Gerechtigkeit und das Strahlen auf der Bühne.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007