Earth Hour: Das Kunsthistorische Museum löscht seine Lichter für den Klimaschutz!

Weltweite Aktion am 29. März von 20.30 - 21.30 Uhr

Wien (OTS) - Die weltweit größte Aktion für den Klimaschutz findet am Samstag, den 29. März 2014 bereits zum achten Mal statt: Von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr werden weltweit für eine Stunde alle Lichter abgeschaltet. Heuer beteiligt sich erstmals auch das Kunsthistorische Museum Wien bei dieser Aktion und löscht alle seine Lichter im Innen-und Außenbereich für eine Stunde. Das Museum setzt so gemeinsam mit vielen anderen Gebäuden und Wahrzeichen sowie unzähligen privaten Haushalten auf der ganzen Welt ein wichtiges globales Zeichen zur Einsparung von Energie!

Letztes Jahr brach die siebte Earth Hour ihren eigenen Rekord: In mehr als 7.000 Städten und Gemeinden in über 150 Ländern wurden Wahrzeichen, Gebäude und Sehenswürdigkeiten verdunkelt oder fanden Events für das Weltklima statt. In Österreich beteiligten sich 2013 mehr als 20 Städte. Bei mindestens 50 Wahrzeichen und Gebäuden in Wien und allen Landeshauptstädten wurden die bekanntesten Sehenswürdigkeiten verdunkelt. Mehr als 60 Unternehmen und Konzerne in Österreich drehten die Lichter ihrer Gebäude ab.

Zahlreiche bekannte Persönlichkeiten wie UN-Generalsekretär Ban Ki Moon und Bundespräsident Heinz Fischer unterstützen die Aktion. Initiiert wurde die Earth Hour von der Umweltschutzorganisation WWF.

Weitere Infos unter https://www.earthhour.at

Rückfragen & Kontakt:

Nina Auinger-Sutterlüty, MAS
Leitung Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Kunsthistorisches Museum Wien mit MVK und ÖTM
1010 Wien, Burgring 5
Tel.: + 43 1 525 24 - 4021
Fax: + 43 1 525 24 - 4098
E-mail: info.pr@khm.at
www.khm.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KHM0001