STUDENTEN BAUEN EIN RENNAUTO - Die österreichischen Formula Student Teams stellen sich vor

Vortrag des ÖVK (Österreichischer Verein für Kraftfahrzeugtechnik)

Wien (OTS) - In diesem Vortrag präsentieren sich drei Formula Student Teams der TU Wien, der TU Graz und der FH Joanneum Graz. Formula Student (FS) ist ein Konstruktionswettbewerb bei dem Studenten selbstständig ein kleines Rennauto nach international vorgegebenen Regeln bauen. Dies soll keine universitäre Veranstaltung sein, da die Konstruktion, die Suche nach Sponsoren und die Organisation in der alleinigen Verantwortung der Studenten liegen. Die Universitäten bzw. Fachhochschule stellen nur die Räumlichkeiten für Werkstätten und Konstruktions- sowie Berechnungstätigkeiten zur Verfügung. Die FS Teams messen sich in internationalen Wettbewerben, wie jenem am Red Bullring in Spielberg in jeweils acht Disziplinen. Bewertet werden u.a. Beschleunigungsvermögen, Haltbarkeit und Zuverlässigkeit, Energieeffizienz aber auch Businessplan und Kostenanalysen. Die österreichischen Teams haben in der Weltrangliste sehr gute Platzierungen.

STUDENTEN BAUEN EIN RENNAUTO -
Die österreichischen Formula Student Teams stellen sich vor


Vortrag mit anschließender Diskussion

Datum: 8.4.2014, 18:15 - 20:00 Uhr

Ort:
Haus der Industrie, Großer Festsaal
Schwarzenbergplatz 4, 1030 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Univ.-Prof. Dr. H.P. Lenz (Vorsitzender)
Österreichischer Verein für Kraftfahrzeugtechnik (ÖVK)
A 1010 Wien, Elisabethstraße 26
Tel.: +43/1/585 27 41-0
Fax: +43/1/585 27 41-99
E-Mail: info@oevk.at
www.oevk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KFZ0001