BZÖ-HAIDER: Lasse mir Werthmann auf Zuruf der NEOS nicht herausschießen

NEOS entlarven sich als üble Österreich-Vernaderer

Wien/Brüssel (OTS) - Fassungslos zeigte sich heute BZÖ-Spitzenkandidatin DDr. Ulrike Haider-Quercia über den Versuch des ALDE-Fraktionsvorsitzenden Guy Verhofstadt, Frau Europaabgeordnete Angelika Werthmann aus der ALDE-Fraktion auszuschließen. "Ich lasse es nicht zu, dass eine tadellose Europaabgeordnete auf Zuruf der Neos in Österreich international diskreditiert wird. Was man hier mit Angelika Werthmann macht, ist reine Rufschädigung. Ich bin bestürzt über die Tatsache, dass man Frau Werthmann aufgrund der Zusammenarbeit mit mir einen Strick drehen möchte. Angelika Werthmann ist eine lupenreine Demokratin, eine Politikern der bürgerlichen Mitte. Wenn sie nun aus der liberalen Fraktion hinausgedrängt werden soll, spricht das nicht für gelebten Liberalismus", so Haider am Freitag in Wien.

"Angelika Werthmann ist wertvoller Teil meines Teams. Ich lasse sie mir nicht von den Neos herausschießen. Diese Österreich-Vernaderung hat schon im Jahr 2000 nichts gebracht. Es ist zutiefst verachtenswert, welches Spiel hier die Neos treiben. Eine österreichische EU-Abgeordnete soll europaweit verleumdet werden, nur damit diese vorgeblich liberale Gruppierung sich ihre Fraktionsmitgliedschaft erschleichen kann", so Haider abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)
Tel.: 0664/24 33 709
dominik.kamper@bzoe.at
www.bzoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0002