Stronach/Steinbichler: Rupprechter stößt Abgeordnete vor den Kopf

"Ländliche Entwicklung" an Parlament vorbeigeschummelt

Wien (OTS) - Enttäuscht zeigt sich Team Stronach Agrarsprecher Leo Steinbichler über das Vorgehen von Landwirtschaftsminister Rupprechter bei der Endfassung der Ländlichen Entwicklung. "Der Bundesminister hat heute offensichtlich und bewusst alle Regeln der Diplomatie verletzt und die Presse vor den parlamentarischen Agrarsprechern informiert. "Diese Vorgehensweise ist nicht nur unüblich, sondern könnte zu politischen Spannungen führen", so Steinbichler, der daran erinnert, dass Rupprechter im Ausschuss Offenheit und Erstinformation gegenüber den Abgeordneten versprochen hatte.

Es habe den Anschein, dass der Bundesminister bereits unter dem Einfluss von Bauernbund und Landwirtschaftskammer stehe. "Rupprechter wird sich anstrengen müssen, das in ihn gesetzte Vorschuss-Vertrauen, das er heute schwer erschüttert hat, wieder aufzubauen. Eine ehrliche Entschuldigung gegenüber den Parlamentarieren wäre das Mindeste", so Steinbichler.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0010