7. Industriekongress 2014 am 13. Mai in Wien, Leopold Museum: Oettinger und Schwarzenberg am Jahrestreffen der Industrie

Wien (OTS) - Österreichs Industriemanager tagen am diesjährigen Industriekongress unter anderem zu dem brisanten Thema Energiesicherheit. Sein Kommen zugesagt hat neben EU-Kommissar Oettinger auch der ehemalige tschechische Außenminister Karl Schwarzenberg.

Das Themenspektrum der Vorträge und Diskussionen am 7. Industriekongress reicht weit: was sind längerfristigen und anhaltende Lösungen sowie Rahmenbedingungen, die relevanten Einfluss auf den Erfolg von Unternehmen haben? Welchen Wert hat der Mensch bei Innovationsprozessen, die immer funktioneller, effizienter und effektiver werden. Und kann die Fabrik der Zukunft ein Ort sein, an dem alte Werte noch eine Entscheidungsgrundlage für den CEO sind? Kurz vor den EU-Wahlen stellt sich am Vormittag Günther Oettinger in einer hochrangig besetzten Diskussionsrunde dem Publikum zum Thema Energiesicherheit. Mit am Podium sitzen voestalpine CEO Wolfang Eder, Klimaforscher Hans-Joachim Schellnhuber sowie die Generalsekretärin Oesterreichs Energie, Barbara Schmidt.

Der Nachmittag des Kongresse widmet sich dann Kernthemen der Industrieproduktion: Logistik, Produktionseffizienz und Industrie 4.0; was hat sich bewährt, was bringt die Zukunft. Ein Highlight des Tages: der Round Table des Lean Production Experten von Festo, Klaus Zimmermann. In vertraulicher Atmosphäre steht den Besuchern der Leiter des Industrieconsulting-Teams von Festo zur Verfügung und wird die ideale Wertschöpfungskette für Produktionsbetriebe erläutern.

Am Abend klingt der Kongress philosophisch aus. Karl Schwarzenberg, OENB General Claus Raidl und Altabt Gregor Henckel-Donnersmarck werden unter dem Titel "Alte Werte - neue Wege" den laufende Wandel in einer globalen Gesellschaft beleuchten. Zentrale Frage wird sein, ob alte Werte wie Moral und Bedachtsamkeit für Manager heute noch Bestand haben. Abschließend führt Elisabeth Leopold durch die Sammlung Ihres Gatten.
Das Expertenpanel ist wie immer hochkarätig besetzt: mit EU-Kommissar Günther Oettinger, Prof. Hans Joachim Schellnhuber, Voestalpine CEO Wolfgang Eder, Soziologe und Zukunftsforscher Harald Welzer, Altabt Gregor Henckel-Donnersmarck, Georg Kapsch als IV-Präsident, OeNB Präsident Claus Raidl, Festo Klaus Zimmermann, Karl Schwarzenberg und viele mehr.

Informationen unter www.industriekongress.com

Rückfragen & Kontakt:

Industriemagazin Verlag GmbH
Beatrice Schmidt
Tel.: +43-1-5859000-38
beatrice.schmidt@industriemagazin.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IMA0002