Zahnspange - Stronach/Franz: Kindergesundheit ist prioritär im Programm des Team Stronach

Wien (OTS) - "Die Kindergesundheit ist prioritär im Programm des Team Stronach, deshalb stimmen wir auch der Gratiszahnspange zu - wenn auch der Terminus falsch ist, denn zahlen müssen alle Steuerzahler", erklärte Team Stronach Gesundheitssprecher Dr. Marcus Franz. Große Probleme in der Gesundheitspolitik bleiben aber unberührt, so Franz. Denn rund 300.000 Kinder in Österreich sind krankhaft übergewichtig "dazu ist aber in der geplanten Gesundheitsreform nichts zu finden und das ist eine sozialpolitische Katastrophe", so Franz. Betroffen seien laut Franz zumeist Kinder aus armutsgefährdeten Familien, "das sind die Diabetiker der Zukunft, die Schlaganfall-Patienten von morgen". Dem gelte es entgegenzuwirken.

Massive Kritik äußerte Franz, dass die Kostenübernahme von Blindenhunden nicht umgesetzt wird: "Das ist eine bedauerliche Haltung von der Sozialdemokratie, dass Blindenhunde verweigert werden. Das ist ein Schlag ins Gesicht von Menschen mit Handicap!"

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0005