FP-Irschik: ÖVP-Floridsdorf bald nur noch eine Splittergruppe

Schwarz ist aber so was von ungeil

Wien (OTS) - "Nach der ehemaligen Klubobfrau ist der desolaten ÖVP-Floridsdorf nun der nächste Mandatar abhanden gekommen, die Schwarzen bilden somit in der Bezirksvertretung nur noch eine Splittergruppe", kommentiert der Floridsdorfer FPÖ-Obmann LAbg. Wolfgang Irschik die unübersehbaren Zerfallserscheinungen der Schwarzen im 21. Bezirk.

Bei der Wahl 2010 mit prozentueller Einstelligkeit abgewatscht, löst sich die lahme Truppe zusehends auf und hat bereits ein Drittel der Bezirksräte eingebüßt. "Der Bevölkerung kann und wird es egal sein, da die FPÖ seit Jahren allein auf weiter Flur gegen die - allerdings bröckelnde - rote Allmacht ankämpft und dies auch weiter mit Elan tun wird", so Irschik. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001