Goldene Ehrenzeichen der Republik Österreich im Rathaus verliehen

Acht Sportler für Weltmeistertitel im Flag Football geehrt

Wien (OTS) - Heute Mittwoch verlieh Sportstadtrat Christian Oxonitsch das goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an acht Spieler des Flag Football Nationalteams. Die Mannschaft konnte sich 2012 im Finale der Flag Football EM in Göteborg gegen das starke amerikanische Nationalteam durchsetzen. Die restlichen Spieler des österreichischen Teams bekamen ihre Ehrenzeichen bereits vergangenen September am Tag des Sports von Sportminister Gerald Klug verliehen.

Das goldene Ehrenzeichen ging an den neuen Headcoach des Teams, Mag. Dietmar Furthmayr, und die Spieler Ing.Mag.(FH) Patrick Bründl, Andreas Gigl, Maximilian Hillebrand, DI Ulrich Prettenthaler, Bernhard Theissl, Benedikt Wolf und Sebastian Wolf.

"Ich gratuliere Ihnen und Ihren Kollegen zu der herausragenden sportlichen Leistung. Sich als Österreicher bzw. Wiener gegen das Heimatland des Footballs durchzusetzen, ist ein Erfolg, den Ihnen so schnell niemand nachmacht. Ich wünsche Ihnen noch eine lange und verletzungsfreie sportliche Laufbahn und alles Gute für die Titelverteidigung bei der nächsten Flag Football WM im August in Israel", so Sportstadtrat Christian Oxonitsch bei der Verleihung.

Junger Sport mit rasanter Entwicklung

Flag Football ist ein fester Bestandteil der heimischen American Football Community und gehört zum American Football Bund Österreich. Es ist die Speed-Variante des American Football. Mittlerweile hat sich Flag Football zu einer vollständig eigenen Sportart entwickelt, bei der Athletik, Schnelligkeit und eine rasche Auffassungsgabe für den Erfolg notwendig sind. Der Erwachsenenbereich wird seit 2008 als Staatsmeisterschaft ausgespielt und umfasst zwei landesweite Ligen.

Männer und Frauen erfolgreich

Auch die Österreichische Frauenmannschaft ist sehr erfolgreich und belegte sowohl bei der EM 2013 als auch bei der EM 2011 den 1.Platz. Bei der WM 2012 in Göteborg schafften es die Frauen auf Platz 4, die Nationalmannschaft der Männer wurde Weltmeister. Michael Terzer wurde in Göteborg darüber hinaus von internationalen TrainerInnen und Referees zum "MVP" (Most valuable Player) der WM 2012 gekührt.

Weitere Informationen unter http://www.flagfootball.at/

Pressebilder demnächst unter http://www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Florian Weis
Mediensprecher Stadtrat Christian Oxonitsch
+43 1 4000 81440
Tel.: +43 676 8118 81440
florian.weis@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009