ORF III am Donnerstag: Sebastian Kurz, Karl Schwarzenberg, Wolfgang Schüssel und Francesca Habsburg über Europa

Außerdem: Nationalratssitzung live, Ukraine-Konflikt in "60 Minuten.Politik", "Inside Brüssel" u. v. m.

Wien (OTS) - Politisch intensiv wird es in ORF III am Donnerstag, dem 27. März 2014. Am Vormittag überträgt ORF III ab 9.00 Uhr den zweiten Plenartag der Nationalratssitzung. Im Vorabend bittet um 19.35 Uhr "Die Presse am Sonntag"-Chefredakteur Christian Ultsch Außenminister Sebastian Kurz zum Gespräch über die Krim-Krise. Nach einer neuen "Wilden Reise" mit Erich Pröll um 20.15 Uhr, diesmal zum Arlberg, spricht in "Inside Brüssel" um 21.05 Uhr Raimund Löw mit seinen Gästen vor allem über den kommenden Europa-Besuch Barack Obamas und das erneute Zusammenrücken von EU und USA nach der Krim-Krise. Im Anschluss an ein "Im Brennpunkt" um 21.55 Uhr zum Thema "Elektroautos - das Rennen der ÖKO-Boliden" kehrt "60 Minuten.Politik" um 22.30 Uhr zurück zum Krim-Konflikt: in "Ukraine-Krise - was tut Österreich?" diskutieren die Außenpolitik-SprecherInnen der Parlamentsparteien über die Auswirkungen des Konflikts vor unserer Haustüre. Den Abschluss des Politik-Donnerstags macht um 23.30 Uhr die Gesprächsreihe mit dem Titel "Zukunft Europa": "Die Presse"-Chefredakteur/innen Rainer Nowak, Christian Ultsch und Ulrike Weiser interviewen Karl Schwarzenberg, Wolfgang Schüssel und Francesca Habsburg.

Die Sendungen im Überblick:

"Politik LIVE: Nationalratssitzung" (9.00 Uhr)

ORF III überträgt auch den zweiten Plenartag der Nationalratssitzung live und in voller Länge aus dem Parlament, es kommentieren ORF-III-Chefredakteur Christoph Takacs, Christine Mayer und Andreas Heyer. Diesmal steht eine Fragestunde mit Arbeits- und Sozialminister Rudolf Hundstorfer auf dem Programm, danach werden u. a. die geplante Senkung der Lohnnebenkosten, die Pensionen und die Sozialversicherung Thema sein.

"Das ganze Interview: Sebastian Kurz" (19.35 Uhr)

Zum fünften Geburtstag der "Presse am Sonntag" tauschen im Rahmen einer einmaligen Jubiläumskooperation die Redaktionen der Qualitätszeitung und des ORF die Rollen und Medien. Am ORF-III-Politikdonnerstag bittet "Presse am Sonntag"-Chefredakteur Christian Ultsch Außenminister Sebastian Kurz zum Interview, der über seinen ersten großen außenpolitischen Härtetest spricht: die Krim-Krise.

"Wilde Reise mit Erich Pröll: Der Arlberg - Das verborgene Paradies" (20.15 Uhr)

Im Hauptabend führt Erich Prölls Tour durch die heimischen Nationalparks zum Arlberg. Doch das berühmte Skigebiet, das Tirol und Vorarlberg verbindet, ist noch viel mehr. In den schwer zugänglichen Tälern und an den zerklüfteten Gebirgsstöcken ist ein Stück unberührte und einzigartige Natur erhalten geblieben.

"Inside Brüssel": Kooperation von EU und USA nach der Krim-Krise und die Bankenunion (21.05 Uhr)

Bei "Inside Brüssel" geht es diese Woche um den Europabesuch Barack Obamas. Die Sorge vor neuen russischen Vorstößen nach der Annexion der Krim lässt Europäer und Amerikaner wieder enger zusammenrücken. Aber lässt sich der große Vertrauensverlust nach dem Zwist um die NSA so rasch vergessen? Weitere Themen sind die gemeinsame Energiepolitik von EU und USA, außerdem die vom Europaparlament vorbereitete Bankenunion. ORF-Korrespondent Raimund Löw diskutiert mit dem Delegationsleiter der deutschen Liberalen im Europaparlament Alexander Graf Lambsdorff, Elina Ravantti vom Finnischen Rundfunk, Martyna Czarnowska von der Wiener Zeitung, Guntram Wolff, Leiter der Brüsseler Denkfabrik Bruegel und John O'Donnell, EU-Korrespondent für Reuters.

"Im Brennpunkt: Elektroautos - das Rennen der ÖKO-Boliden" (21.55 Uhr)

Autos, die mit Elektrizität fuhren, gab es schon Anfang des 20. Jahrhunderts. Angepriesen von der Autoindustrie finden sie nach wie vor aber nur wenig Absatz. Ein paar Amerikaner haben sich nun zusammengetan, um neue Elektro-Turbo-Karossen zu bauen, mit denen sie sogar Wettrennen veranstalten.

"60 Minuten.Politik" zur " Ukraine-Krise - was tut Österreich?" (22.30 Uhr)

"60 Minuten.Politik" widmet sich diesmal ganz der Krise in und um die Ukraine. Welche Rolle kann das neutrale Österreich, das auf Dialog setzt, als Vermittler spielen? Welche Folgen hätten Sanktionen für Österreich? Darüber diskutieren ORF III-Chefredakteur Christoph Takacs und Isabelle Daniel, Stv. Chefredakteurin der Tageszeitung Österreich, mit den Außenpolitik-Sprecherinnen und Sprechern der Parlamentsparteien: Andreas Schieder (Klubobmann SPÖ), Reinhold Lopatka (Klubobmann und Außenpolitiksprecher ÖVP), Johannes Hübner (Außenpolitiksprecher FPÖ), Tanja Windbüchler-Souschill (Außenpolitiksprecherin Die Grünen), Jessi Lintl (Außenpolitiksprecherin Team Stronach), Christoph Vavrik (Außenpolitiksprecher Neos). Interessierte ZuseherInnen sind auch diesmal eingeladen, bis 15.00 Uhr vorab Fragen an die Redaktion zu senden: 60minuten@orf.at.

"Zukunft Europa": Karl Schwarzenberg, Wolfgang Schüssel und Francesca Habsburg im Interview (23.30 Uhr)

Ebenfalls im Rahmen der Presse-ORF-Jubiläumskooperation bitten Rainer Nowak (Chefredakteur "Die Presse"), Christian Ultsch und Ulrike Weiser (Chefredakteure "Die Presse am Sonntag") drei prominente Interviewpartner zum Gespräch: Karl Schwarzenberg, Wolfgang Schüssel und Francesca Habsburg erzählen über ihre Kindheit in Europa: Wie sich der Kontinent zum Positiven verändert hat; wie sie Politik erlebt und gestaltet haben; wo die Chancen und die Gefahren liegen; und was die kulturelle und künstlerische Identität Europas ist.

Die TVthek stellt alle ORF III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Livestream und als Video-on-Demand bereit.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005