Dominique Meyer, Nicole Burns-Hansen, Gregor Henckel-Donnersmarck und Christian Felber zu Gast in "Stöckl."

Am 27. März um 23.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Barbara Stöckl begrüßt im Nighttalk "Stöckl." am Donnerstag, dem 27. März 2014, um 23.05 Uhr in ORF 2 Gäste, die das vorherrschende Wirtschafts- und Finanzsystem verändern wollen und die Kulturlandschaft Österreichs gestalten. Die Ex-Profi-Tänzerin und internationale Wertungsrichterin Nicole Burns-Hansen spricht über "Dancing Stars" (jeweils Freitag, 20.15 Uhr, ORF eins), Tanzsport und ihre Liebe zum Tango. Der Wirtschaftswissenschafter und Direktor der Wiener Staatsoper Dominique Meyer berichtet über die Finanznot in Kulturbetrieben und die Zukunft der Wiener Staatsoper. Der Ex-Spitzenmanager und spätere Abt des Zisterzienserklosters Heiligenkreuz, Gregor Henckel-Donnersmarck, verrät, wie man auf die gute Art reich wird, und Wirtschaftspublizist und Globalisierungskritiker Christian Felber erläutert, wie er die Herrschaft des Geldes beenden will.

Dominique Meyer - Der Direktor der Wiener Staatsoper über Nöte im Kulturbetrieb

Dominique Meyer kennt als Direktor der Wiener Staatsoper die richtige Rezeptur, wie ein reichhaltiges und sinnliches Opernmenü für alle Beteiligten zum Genuss wird. Ganz nach seinem Credo "Ein Koch muss in der Küche sein" pflegt er ein besonderes nahes Verhältnis zu seinen tausend Mitarbeitern. Selbst in finanziell schwierigen Zeiten, in denen es an Subventionen und monetären Mitteln fehlt, blickt der mächtigste Musikmanger des Landes besonnen und zuversichtlich in die Zukunft. Wie er dem drohenden Minus der Wiener Staatsoper entgegenwirken will und warum es ein Fehler ist, an Kultur zu sparen, erläutert Meyer bei Barbara Stöckl.

Nicole Burns-Hansen - Die Ex-Profitänzerin und "Dancing Stars"-Jurorin über Tanzsport und therapeutischen Tango

Hart aber fair, charmant aber direkt - mit diesen Eigenschaften wurde Nicole Burns-Hansen im Laufe von mittlerweile neun "Dancing Stars"-Staffeln zu einem veritablen Publikumsliebling. Auch wenn sich die Schweizerin Woche für Woche kein Blatt vor den Mund nimmt, so versteht sie es doch, neben aller Kritik auch motivierende Worte für die Promi-Tänzer zu finden - denn als internationale Wertungsrichterin und mehrfache Schweizer Meisterin weiß sie, wie viel Training und Ausdauer nötig sind, um sich an die Spitze zu tanzen.

Gregor Henckel-Donnersmarck - Der ehemalige Spitzenmanager und spätere Abt gibt Vermögenstipps

"Reich werden auf die gute Art" heißt das neue Buch des ehemaligen Spitzenmanagers und späteren Abts des Zisterzienserstiftes Heiligenkreuz, Gregor Henckel-Donnersmarck. Darin gibt der Geistliche, unter dessen Leitung die Mönche des Klosters mit ihren Gregorianischen Chorälen die Hitparaden stürmten, Vermögenstipps. Warum es seiner Meinung nach keine Sünde ist, reich zu sein, man aus einem Gebet ein Geschäft machen darf und welche weiteren konkreten Ratschläge er parat hat, erklärt Gregor Henckel-Donnersmarck in "Stöckl.".

Christian Felber - Der Wirtschaftspublizist und Globalisierungskritiker will die Geldordnung reformieren

"Das Geld soll von einer Waffe zum Werkzeug werden", fordert Christian Felber. Der Wirtschaftspublizist, der die globalisierungskritische Bewegung "Attac" mitbegründet hat und seit Jahren mit seiner Idee einer Gemeinwohl-Ökonomie propagiert, will nun die Geldordnung reformieren. Wie ein gerechteres, stabileres und nachhaltiges Geldsystem konkret aussehen könnte, wie seine kürzlich gegründete "Bank für Gemeinwohl" funktioniert und was ihn zum Systemkritiker werden ließ, erzählt der leidenschaftliche Tänzer aus Salzburg bei Barbara Stöckl.

"Stöckl." ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004