HABIT-Behindertenbegleiter sammelt 18.000 Euro für Klienten

Klient Ming Hao Zhao erhält dringend benötigten Kommunikator. Öffentliche und private Geldgeber finanzieren den Computer. Der Kommunikator ermöglicht akustische Wiedergabe von Sprache.

Wien (OTS) - Wien. Selbstbestimmung beginnt mit der Schaffung von Kommunikationsmöglichkeiten. Gerade jenen Menschen, die nicht sprechen können, ermöglicht Unterstützte Kommunikation Selbstbestimmung im Alltag. Auch Ming Hao Zhao, Klient im Basalen Tageszentrum Lobenhauerngasse, kann sich mit Hilfe von Unterstützter Kommunikation verständigen. Da er aber weder Kopf noch Extremitäten gezielt bewegen kann, ist er dabei auf einen Kommunikator mit Augensteuerung angewiesen.

"Das Gerät das die Kommunikationsmöglichkeiten von Ming Hao Zhao massiv erweitert, kostet fast 18.000 Euro. Durch das große Engagement seines Betreuers Markus Gattinger ist es binnen eines Jahres gelungen, einen Großteil dieser Summe über verschiedene Unterstützungsfonds aufzubringen. Der Restbetrag wurde dankenswerter Weise von zwei langjährigen Unterstützern übernommen - dem Lions Club Wien Belvedere und dem Rotary Club Wien-Mozart", erklärte HABIT Geschäftsführer Wolfgang Waldmüller aus Anlass der feierlichen Übergabe des Geräts.

Manche Blicke sprechen Bände
Die Übergabe des Kommunikators fand Ende vergangener Woche im Rahmen eines kleinen Festes im Basalen Tageszentrum Lobenhauerngasse statt. Ming Hao Zhao, der durch frühere Testgeräte den Umgang mit dem "See Tech Pro" bereits gut beherrscht, bedankte sich mit Hilfe seines neuen Computers gleich direkt bei seinen UnterstützerInnen. Das neue Sprachausgabegerät verfügt neben einem großen Display über eine Kamera die Augenbewegungen erkennt. Auf diese Weise kann Zhao mit seinen Blicken eigene Texte schreiben oder fertige Textbausteine auf der Anzeige aufrufen. Die Ausgabe der Inhalte erfolgt akustisch und visuell.

An den Kosten des Sprachausgabegeräts haben sich folgende Organisationen beteiligt:

Fonds Soziales Wien (FSW)
Pensionsversicherungsanstalt (PVA)
Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz(BMASK) Bundesministerium für Familien und Jugend (BMFJ)
Bundessozialamts (BSA)
Lions Club Wien-Belvedere
Rotary Club Wien-Mozart

HABIT - Haus der Barmherzigkeit Integrationsteam
Das Haus der Barmherzigkeit Integrationsteam (HABIT) steht für qualitativ hochwertige Betreuung von Menschen mit schweren Behinderungen. Die MitarbeiterInnen von HABIT begleiten und fördern in 14 Wohngemeinschaften und vier Basalen Tageszentren in Wien und Niederösterreich insgesamt 290 Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf in einem normalen und integrierten Lebensumfeld. Seit 2013 verfügt HABIT zusätzlich über ein maßgeschneidertes mobiles Betreuungsangebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit schweren intellektuellen und körperlichen Beeinträchtigungen.

Rückfragen & Kontakt:

Haus der Barmherzigkeit
Mag. Christian Zwittnig
Leitung PR & Werbung
Tel.: 0664/610 12 16
christian.zwittnig@hausderbarmherzigkeit.at
www.hausderbarmherzgkeit.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HDB0001