Neues Volksblatt: "Gut bestellt" von Markus EBERT

Ausgabe vom 26. März 2014

Linz (OTS) - Genau genommen haben sich in den letzten Wochen in der OÖVP die (personellen) Ereignisse überschlagen. Zuerst gibt LH Josef Pühringer bekannt, dass er 2015 erneut als Spitzenkandidat der OÖVP in die Landtagswahl ziehen wird. Verbunden damit ist die Zusage, dass Klubobmann Thomas Stelzer als nächster OÖVP-Vertreter in die Landesregierung aufrücken wird. Jetzt hat der Landesparteivorstand weitere Weichenstellungen vorgenommen: Stelzer wird, als erster Stellvertreter von Landesparteiobmann Josef Pühringer, der zweite Mann in der Partei; zudem rücken Doris Hummer, Helena Kirchmayr, Max Hiegelsberger und August Wöginger in die Riege der Obmann-Stellvertreter auf; und Michael Strugl wird Finanzreferent der Partei.
Warum diese detaillierte Auflistung notwendig ist, hat vor allem einen Grund: Sowohl diese personellen Rochaden als auch schon die früheren Wechsel in der Landesregierung gehen ohne unliebsame Begleitmusik vonstatten. Nicht, dass das alles ohne Diskussionen geschieht; aber sie passieren dort, wo sie hingehören - in den Gremien. Im Gegensatz zu anderen Parteien (und auch der ÖVP-Bundespartei) gibt es bei der OÖVP keine medial ausgebreiteten Personalquerelen, sondern es werden gut gereifte Entscheidungen präsentiert. Womit klar ist, warum die OÖVP die starke Partei in diesem Land ist: Wer das eigene Haus gut bestellt, dem traut man das auch für das Land zu.

Rückfragen & Kontakt:

Neues Volksblatt, Chefredaktion
Tel.: 0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001