ELK-Chef Weichselbaum garantiert ordnungsgemäße Auslieferung der bauMax-Häuser

Wien (OTS) - Das niederösterreichische Familienunternehmen ELK Holding AG nimmt aus Anlass aktueller Medienberichte zur wirtschaftlichen Situation seines langjährigen Partners bauMax Stellung: "Die Partnerschaft von bauMax und ELK steht für fundiertes Know-how, jahrzehntelange Erfahrung und beste Qualität. Es ist mir wichtig festzuhalten, dass die Produktion und Auslieferung der bauMax-Häuser ordnungsgemäß weiterläuft. Als österreichisches Familienunternehmen mit Sitz in Schrems stehen wir zum österreichischen Familienunternehmen bauMax. Das bauMax-Haus wird weiterhin in unserem Angebot sein" so Erich Weichselbaum, CEO der ELK Holding AG.

Keine Auswirkungen auf Kunden

Seit 2008 produziert ELK in Kooperation mit bauMax das bauMax-Haus. Im Vorjahr wurden 115 bauMax-Häuser verkauft. Seit Beginn der Zusammenarbeit sind es rund 450. bauMax fungiert als Werbepartner und Kooperationspartner im Bereich des Innenausbaumaterials. "Jedes bestellte bauMax-Haus wird ordnungsgemäß von uns geliefert. Für unsere Kunden bestehen keine Risiken", stellt Weichselbaum klar.

Über ELK Holding AG

ELK ist der erfolgreichste Fertighausanbieter in Österreich und zählt zu den führenden Fertighausunternehmen in Europa. Gegründet 1959, befindet sich das österreichische Traditionsunternehmen im Eigentum der Familie Weichselbaum. Seit November 2009 ist Erich Weichselbaum an der Spitze von ELK, als CEO der ELK Holding verantwortet er die strategische Führung des gesamten Konzerns.

Operativ tätig sind verschiedene Tochterunternehmen. Die wichtigsten sind die ELK Fertighaus GmbH für den Geschäftsbereich B2C/Privatkunden, die ELK Building Systems GmbH für den Geschäftsbereich Export/B2B/Mehrgeschossiger Wohnbau/Objektbau, die ELK Immobilien GmbH für Immobilienentwicklung und -verwertung, WindowStar s.r.o. für die Herstellung von Fenstern und Türen sowie die steirische Zenker Hausbau GmbH.

Die verschiedenen Marken von ELK sind auf die unterschiedlichen Geschäftsbereiche des Unternehmens abgestimmt. Am bekanntesten ist die seit 1970 bestehende Marke "ELK Häuser fürs Leben", die für den Privatkundenbereich verwendet wird. Darüber hinaus gibt es "ELK Motel" und "Fertighotel" für Hotels und Nächtigungsbetriebe, "ELK Haus mit Grund" für den Verkauf von Wohnbauprojekten und Doppelhäusern/Reihenhäusern, "ELK Building Systems" für großvolumige Wohnbauten und Objektbauten, "ELK Immobilien" sowie "bauMaxHaus" für die Kooperation mit der österreichischen Baumarktkette bauMax.
Der ELK Konzern hat im Jahr 2012 mit 1.242 Mitarbeitern 991 Häuser produziert. Die Betriebsleistung/Turn over im Jahr 2012 betrug 158 Mio. Euro.

Rückfragen & Kontakt:

loebell & nordberg gmbh
strategische kommunikation & medienkonzepte

mag. martin fürsatz ba
consultant
wipplingerstraße 29/9; 1010 wien
fon +43-1-890 44 06-17
fax +43-1-890 44 06-13
e-mail: mf@loebellnordberg.com
www.loebellnordberg.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0013