Platin und Gold für ORF-III-Editionen "Österreich I" und "Österreich II" von Hugo Portisch

"Österreich I" 20.000 Mal verkauft, "Österreich II" 10.000 Mal

Wien (OTS) - Großer Erfolg für die Neuauflage von Hugo Portischs epochalen ORF-Dokumentarreihen "Österreich I" und "Österreich II", die als umfassendste und detaillierteste Aufarbeitung der Geschichte der Ersten und Zweiten Republik gelten: Heute, am Dienstag, dem 25. März 2014, wurden die beiden TV-Produktionen, die der renommierte ORF-Journalist gemeinsam mit ORF III Kultur und Information inhaltlich überarbeitet und auf den neuesten Stand der Technik gebracht hat, mit Platin bzw. Gold ausgezeichnet. Zur Verleihung im Wiener Palais Ferstel fanden sich an der Seite von Dr. Hugo Portisch weiters ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz, die ORF-III-Geschäftsführer Peter Schöber und Dr. Helmut Kaiser, die Geschäftsführer der DVD-produzierenden ap media, Mag. Clemens Kopetzky und Wolfgang Lipensky, sowie Dr. Werner Dujmovits, Geschäftsführer OMC ORF Marketing & Creation für den Vertriebspartner ORF-Shop ("Österreich II") ein. In Abwesenheit preisgekrönt wurde auch Hannes Eder, Geschäftsführer Universal Music Austria (Vertriebspartner für "Österreich I").

Platin für 20.000 verkaufte DVD-Boxen "Österreich I", Gold für 10.000 Mal "Österreich II"

"Österreich I" wurde für 20.000 verkaufte Exemplare der ORF-III-DVD-Edition mit der Platin-DVD gewürdigt. Die bereits 10.000 Mal verkaufte ORF-III-DVD-Box "Österreich II" (Folgen 1-12) hat innerhalb kürzester Zeit Gold-Status erreicht und wurde dafür mit einer Gold-DVD preisgekrönt. Für die DVD-Produktion zeichnet ap media verantwortlich, für den Vertrieb im Fall von "Österreich I" Universal Music Austria, für "Österreich II" der ORF-Shop (OMC).

Hugo Portisch: "Diese Auszeichnung zeigt: Menschen möchten wissen, was wirklich war."

Dr. Hugo Portisch: "Diese Auszeichnung zeigt, wie groß das Interesse der Menschen an der jüngeren Vergangenheit ist. Das Projekt geht zurück auf eine Idee des ehemaligen ORF-Generalintendanten Gerd Bacher und wurde umgesetzt von Sepp Riff und mir mit einem großartigen Team, wie auch hinter der Neuauflage ein wunderbares Team steht. Wenn wir Zeitgeschichte aufbereiten fürs Fernsehen, dann versuchen wir, Dinge aufzuklären, zu erklären, auch aufzudecken und Dinge zur Sprache zu bringen, die bisher ungesagt geblieben sind. Und nun zeigt sich: Die Menschen möchten wissen, was wirklich war."

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: "Unterstreicht die Rolle des ORF als erfolgreicher Vermittler anspruchsvoller und komplexer Inhalte"

"Ich gratuliere Hugo Portisch und dem Team von ORF III zur überwältigenden Zahl von 20.000 verkauften DVDs der neu aufgelegten Reihe 'Österreich I' sowie zum großen Zuspruch für die ebenso umfassend und kompetent überarbeitete Fortsetzung 'Österreich II', deren erste zwölf Folgen mit 10.000 verkauften DVD-Exemplaren an diesen herausragenden Erfolg anknüpfen konnten. Wenn unser Engagement nicht nur vom TV-Publikum bestätigt, sondern auch noch mit Platin und Gold veredelt wird, dann unterstreicht das einmal mehr die Rolle des ORF als erfolgreicher Vermittler anspruchsvoller und komplexer Inhalte wie der österreichischen Zeitgeschichte - und als elektronisches Gedächtnis unseres Landes", zeigt sich ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz stolz. "In diesem Sinne freut es mich, dass 'Österreich II' - nach einem Schwerpunkt zum Ersten Weltkrieg im Sommer -- im Herbst mit der nächsten Tranche, den Episoden 13 bis 24, in ORF III weitergeht und anschließend ebenfalls als DVD-Edition veröffentlicht wird", kündigt Wrabetz weiter an.

Fortsetzung von "Österreich II" und Neuauflage der Dokureihe "Hört die Signale - Aufstieg und Fall des Sowjetkommunismus" ab Herbst 2014 in ORF III

Die ORF-Ausstrahlung der "Österreich II"-Neuauflage (Folgen 13-24) wird - nach einem Programmschwerpunkt zum Ersten Weltkrieg im Sommer (Infos unter presse.ORF.at) - im Herbst 2014 fortgesetzt, beginnend mit dem Nationalfeiertag, dem 26. Oktober 2014, jeweils samstags um 20.15 Uhr in ORF III Kultur und Information. Schon kurz nach Ausstrahlungsstart wird die zweite Tranche der Reihe auf DVD im Handel und im ORF-Shop erhältlich sein.
Darüber hinaus wird es im Herbst noch mehr Zeitgeschichte Marke Hugo Portisch in ORF III geben: Im Rahmen der Platin- und Goldverleihung gab Programmgeschäftsführer Peter Schöber bekannt, dass ORF III anlässlich eines umfassenden Programmschwerpunktes zum Fall des Eisernen Vorhangs und 25 Jahre Ende des Kalten Krieges Portischs fünfteilige TV-Reihe "Hört die Signale - Aufstieg und Fall des Sowjetkommunismus" sowie seine Dokumentation "Friede durch Angst" komplett überarbeitet und neu kontextualisiert ausstrahlen wird.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008