Studenten entwickeln Ideen für den Theaterbesuch der Zukunft

McKinsey-Workshop: Kooperation mit dem Wiener Volkstheater - Exklusiver Einblick in die Arbeit auf der Bühne und hinter den Kulissen.

Wien (ots) - Tradition in die Moderne übertragen, Kulturgut erhalten

und gleichzeitig verändern: Das ist die Aufgabe für die Studenten und Doktoranden beim Workshop "Bühne frei" von McKinsey & Company. Bei der Kooperation mit dem Wiener Volkstheater geht es vom 21. bis zum 24. Mai um die Frage, wie man auf das veränderte Freizeitverhalten des Publikums reagieren kann, um die Wettbewerbsfähigkeit des Volkstheaters zu sichern. Bewerbungen sind ab sofort bis zum 27. April auf der Webseite www.buehne-frei.mckinsey.at möglich.

Zusammen mit erfahrenen McKinsey-Beratern beschäftigen sich die Workshop-Teilnehmer mit der Frage, wie sich neue Zielgruppen für das Theater erschließen lassen, sie entwickeln innovative Angebote für das Publikum und präsentieren ihre Ergebnisse der Theaterleitung. So erhalten sie einen authentischen und praxisnahen Eindruck von der Arbeit in der Topmanagementberatung und den Aufgaben eines Consultants. Gleichzeitig bietet der Workshop einen exklusiven Blick hinter die Kulissen eines der größten Theater im deutschsprachigen Raum.

Die Teilnehmer machen sich mit der Arbeit auf und hinter der Bühne des Volkstheaters vertraut. Das Programm beinhaltet den Besuch einer Aufführung, Gespräche mit den Künstlern sowie eine exklusive Kulissenführung. Weiteres Highlight: eine professionelle Stimmschulung und ein Beatbox-Training. Abseits des Unterhaltungsprogramms erfahren die Teilnehmer etwas zu den Herausforderungen und Entwicklungsmöglichkeiten bei McKinsey und arbeiten an den eigenen Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten.

Die Bewerbungsunterlagen mit aussagekräftigem Lebenslauf, inklusive Notenübersicht, reichen Sie bitte bis zum 27. April auf der Webseite www.buehne-frei.mckinsey.at ein. Rückfragen beantwortet Anita Steiner, E-Mail: buehne-frei@mckinsey.com.

Rückfragen & Kontakt:

Für journalistische Rückfragen wenden Sie sich bitte an Adriana
Clemens, Tel: 0049 - 211 136-4503 E-Mail:
adriana_clemens@mckinsey.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0006