Soko-KFZ des Bundeskriminalamtes (.BK) und polnische Polizei forschen zwei Autodiebe aus: Festnahmen in Polen kurz nach den Taten

Ortungssysteme in den Autos führten zu den Tätern und Fahrzeugen in Polen

Wien (OTS) - Am 20. März 2014 in der Früh zeigte ein Autobesitzer den Diebstahl seines Audi S5 in Wien an. Der Wagen verfügt über ein Ortungssystem, sodass festgestellt werden konnte, dass es sich zum Zeitpunkt der Anzeige bereits in Polen befand und der Dieb damit noch fuhr.
Umgehend wurden durch die Soko KFZ in Zusammenarbeit mit SIRENE Österreich die Fahndung in Polen eingeleitet. Dabei wurde den Soko Mitarbeitern immer der aktuelle Standort des Fahrzeuges durchgegeben. In Polen versuchte die polnische Polizei das Fahrzeug anzuhalten, der Lenker konnte aber flüchten. Gegen 08.20 Uhr des selbigen Tages konnten in der Nähe von Cholerzyn keine Bewegungen des Fahrzeuges mehr festgestellt werden. Beim Eintreffen der örtlichen Polizei brannte das Auto lichterloh. Das Fahrzeug wurde offensichtlich vom Lenker in Brand gesteckt, um Spuren zu verwischen.
Kurz darauf informierte die polnische Polizei, dass im Nahbereich des Auffindungsortes ein weiteres gestohlenes Fahrzeug derselben Marke und Type angehalten werden konnte. In dem Auto waren zwei Männer, 29 und 32 Jahre alt. Das angehaltene Fahrzeug war ebenfalls gestohlen, der Besitzer machte zum Zeitpunkt der Kontrolle gerade die Anzeige in Wien. Beide Autos wurden aus derselben Tiefgarage gestohlen. Aufgrund von Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass sich die beiden angehaltenen Personen an einer Tankstelle auf der S 1 trafen und auch direkten Kontakt hatten. Somit stand fest, dass der Beifahrer der Dieb des ersten gestohlenen Audis war.
Die gestohlenen Pkws haben einen Zeitwert von knapp 100.000 Euro. Der erste als gestohlen gemeldete Audi brannte zur Gänze aus. Beide Personen wurden festgenommen und befinden sich in Polen in Untersuchungshaft.

Rückfragen & Kontakt:

Bundeskriminalamt
Mario Hejl, BSc MA
Pressesprecher
Tel.: +43(0)1 24836-85146
mario.hejl@bmi.gv.at
www.bundeskriminalamt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BUK0001