Katzian gratuliert AK-Präsident Kaske und gestärkter FSG: "Ein Arbeitsauftrag, den wir sehr ernst nehmen!"

ArbeitnehmerInnen erteilen primitiver Hetze eine Absage

Wien (OTS/FSG) - "Ich freue mich über das Ergebnis der Arbeiterkammerwahl in Wien und gratuliere der FSG mit ihrem Spitzenkandidaten Rudi Kaske und ihrer Vorsitzenden Dwora Stein herzlich", kommentiert Wolfgang Katzian, Vorsitzender der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG) im ÖGB das Ergebnis. Das Team der FSG habe einen engagierten und fairen Wahlkampf geführt, während andere wahlwerbende Gruppen auch zu Mitteln gegriffen hätten, die diesem Wahlkampf durchaus das Prädikat schmutzig verleihen.

"Das Ergebnis beweist zweifelsfrei, dass sich dieser Stil nicht durchsetzt: Wer nicht viel mehr zu bieten hat als primitive Hetze, dem erteilen die ArbeitnehmerInnen eine Absage. Die Menschen wissen, wer sich ehrlich für ihre Anliegen einsetzt und haben die FSG gestärkt. Dieses Vertrauen ist für uns ein Arbeitsauftrag, den wir sehr ernst nehmen: Die ArbeitnehmerInnnen können sich weiterhin auf AK-Präsident Rudi Kaske und sein Team verlassen!"

Rückfragen & Kontakt:

FSG-Presse
Litsa Kalaitzis
Tel. 0676 / 817 111 553
www.fsg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGS0002