KONSUMENT: Großpackungen im Supermarkt - nicht automatisch billiger

"Wer mehr nimmt, spart" trifft in vielen Fällen nicht zu

Wien (OTS/VKI) - Wer mehr kauft, kauft billiger. So oder so ähnlich sind es Konsumentinnen und Konsumenten aus zahllosen Werbeprospekten gewohnt. Doch in der Praxis trifft diese Regel oft nicht zu, wie eine aktuelle Erhebung des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) in vier verschiedenen Supermärkten zeigt. Vor allem bei Süßigkeiten steigt der Kilopreis mit der Packungsgröße. Die Erhebung im Detail sowie weitere Informationen gibt es unter www.konsument.at und ab 27. März im April-KONSUMENT.

Den mit Abstand größten Preisunterschied fanden Testerinnen und Tester bei einer Packung Mirabell Mozartkugeln bei Billa: 19,97 Euro kostete dort ein Kilo Pralinen in der 300g-Box, in der etwas größeren 374g-Packung waren es dagegen bereits 32,06 Euro. Das entspricht einer Differenz von über 60 Prozent. Kein Einzelfall, wie der Vergleich zeigt. So waren etwa auch Merci Schokoriegel von Storck in der 250g-Schachtel durchwegs billiger als in der 675g-Großpackung. Umgerechnet auf den Kilopreis kostete letztere fast sechs Euro mehr.

"Wer Großpackungen kauft, erwartet automatisch einen Preisvorteil, in der Praxis ist das jedoch nicht immer der Fall", erklärt VKI-Experte Walter Hager. "Bereits in der Vergangenheit haben Erhebungen gezeigt, dass in 10 bis 15 Prozent der Fälle die Großpackung teurer kommt als eine kleinere Packungsgröße. De facto zahlt der Konsument dabei mehr Geld für die Verpackung als für den Inhalt."

KONSUMENT-Tipp: Beim Einkauf nicht nur auf den Produktpreis, sondern immer auch auf den Grundpreis achten, der auf den Regalschildern angegeben werden muss. Wer nur auf den Produktpreis schaut, kauft sonst manchmal ganz schön teuer ein.

SERVICE: Den vollständigen Bericht zu Großpackungen im Supermarkt sowie weitere Informationen gibt es unter www.konsument.at sowie ab dem 27.03. im April-KONSUMENT.

Rückfragen & Kontakt:

Verein für Konsumenteninformation/Testmagazin "Konsument"
Mag. Andrea Morawetz, Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 01/588 77 - 256
amorawetz@vki.at
www.konsument.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKI0001