Irina Mirochnik: "Verwendung der flexiblen Verpackung wird ein konkurrenzfähiger Vorteil des Herstellers"

Kiew (OTS) - Dank ihrer einzigartigen Eigenschaften und der Anwendungsbreite erwirbt die flexible Verpackung immer größere Popularität. In den EU-Ländern umfasst das Segment der flexiblen Verpackung ca. 45% des Verpackungsmarkts, und ein Durchschnittseuropäer verbraucht mehr als 120 kg flexibler Verpackung pro Jahr. Die Gesellschaft "UKRPLASTIC" ist einer der Haupthersteller flexibler Verpackungsmaterialien. Von den internationalen Gesellschaften Kraft Foods (Mondelez), Lactalis, Nestle wird die von diesem Unternehmen produzierte Verpackung mehr als 15 Jahre lang verwendet. Nach den Ergebnissen des Jahres 2013 gehört die Gesellschaft zu den 30 besten globalen Herstellern flexibler Verpackungsmaterialien.

Frau Mirochnik, Präsidentin der Gesellschaft, hat uns mitgeteilt, wie man Erfolg auf dem Verpackungsgebiet erzielen kann, sowie was die Hersteller flexibler Verpackungsmaterialien erwarten müssen.

Solange mehrere Warenproduzenten eine Krise erleben, entwickelt sich das Verpackungsgebiet stabil. Wie kann man ein solches Wirtschaftsparadox erklären?

Das Verpackungsgebiet nimmt in der globalen Wirtschaft eine einzigartige Position. Die Warenproduzenten können die Produktion einschränken, die Warenreihe korrigieren, insoweit ist es ohne qualitative Verpackung unmöglich, den Konsumenten zu locken und im harten Wettbewerb des Marktes zu bestehen. Deswegen, die Ergebnisse des Jahres 2013 zusammenfassend, kann man bemerken, dass im Hintergrund der Wirtschaftsrezession die Verpackungsindustrie wächst. Insbesondere hat der europäische Markt der flexiblen Verpackung um 5-7% in Abhängigkeit von der Region zugelegt. Die Ukraine, Tschechien und Slowakei demonstrieren das Wachstum in einer Größenordnung von 6-8%.

Jedoch, zusammen mit dem Anstieg der Nachfrage nach Verpackung sind die Forderungen an sie jeweils höher geworden. Die Verpackung muss eine wirkungsvolle Werbung der Ware gewährleisten, ihre Haltbarkeitsdauer verlängern, die Aufgaben der Aufbewahrung und Beförderung vereinfachen. Außerdem muss diese haltbar, umweltsicher und bequem für den Endkunden sein. Es ist wichtig, dass eine flexible polymere Verpackung, das Umsatzvolumen steigernd, gleichzeitig einzusparen hilft. Zum Beispiel, einige von unseren Kunden, auf flexible Verpackung wechselnd, verringern ihre Aufwände um 35% dank vorteilhafterer Produktionswirtschaft und Logistik.

Inwiefern sind die flexiblen Verpackungsmaterialien in Österreich gefragt?

Den österreichischen Herstellern ist eine hohe Rentabilität der Anwendung der flexiblen Verpackung vorteilhaft. Ich biete ein Beispiel: für die Produktion einer Tonne der flexiblen Verpackungsmaterialien ist der Energieaufwand viermal weniger als bei der Produktion ebensolcher Menge der Metallpackung. Für 200 g des Produkts wird das Paket aus Barriereschicht 5-7 g wiegen - das sind 3-4% des Inhalts. Zum Vergleich: das Gewicht der 200 g Glasflasche beträgt von 40 bis 60% des Gewichts des Endprodukts, das Gewicht einer Metallflasche - jeweils ab 30%.

Was hat vorrangige Stelle für die Hersteller der Verpackung?

Das Verpackungsbusiness ist ein B2B-Format, Business für Business. Deshalb besteht die Wertigkeit der Verpackung darin, dass sie der Ware einen Mehrwert, einen Wettbewerbsvorteil bietet. Für unsere Gesellschaft sind die wichtigsten Parameter die Umweltfreundlichkeit der Produktion und Verpackungsmaterialien. Seit 2010 in Kooperation mit EBWE verwirklichen wir das Programm zur Erhöhung der ökologischen Standards und Energieeffizienz sowie Entwicklung neuer Technologien. Das Gesamtvolumen der Investitionskosten ins Programm beträgt Euro 29,8 Mio. Übrigens hat sich "UKRPLASTIC" die internationale Initiative der Hersteller chemischer Produktion "Responsible Care", die durch den Internationalen Rat der Chemischen Assoziationen (ICCA) koordiniert worden ist, beigetreten.

Was bieten heutzutage Hersteller der Verpackung Neues?

Einführung der Innovationen ist die Kernbesonderheit der Tätigkeit des ganzen Gebiets. Zu Anfang des Jahres 2001 haben wir unter hohem Risiko in Kooperation mit der Nationalakademie der Wissenschaften einen experimentellen Weg der Entwicklung des Unternehmens ausgewählt. Wir haben mehr als 500 Experimentalprogramme verwirklicht, Hunderte neuer Versuchsmuster der Verpackungsmaterialien und zahlreiche Versuchspartien neuer Produktion hergestellt. Infolgedessen, dank der Einführung der Innovationen, ist die Gesellschaft einer der Marktführer geworden. Derzeit bieten wir auf dem Markt interessante Lösungen: die Verpackung kann wie eine Papiertüte unter Aufsparung der Funktionalität und Nutzungseigenschaften des flexiblen Verpackungsmaterials aussehen; die Technologie eines wahlweisen Lackauftrags und die Kombination der glänzenden und matten Oberflächen geben der Verpackung einen besonderen Charme. Viele Kunden haben bereits die Technologie der Koextrusionslaminierung, die ein hohes Niveau der Sicherheit sowie Umweltsfreundlichkeit und hohe Barriereeigenschaften der Verpackung gewährleistet, bewertet.

Auf welche Weise wird die echte Qualität der Verpackung geprüft? Wer ist der Beurteiler?

Die Zeit und Konsumenten kontrollieren die Qualität. Eben die Konsumenten bewerten zuerst das Design und Qualität der Verpackung, anschließend auch das in dieser Verpackung verpackte Produkt. Deshalb suchen wir ständig neue Lösungen. Jährlich "kämpfen" alle Entwicklungsarbeiten auf den internationalen Wettbewerben - "Gold Print Award", "Golden Cylinder Awards".

Mehr als 500 Unternehmen aus Europa, Kanada und USA stehen im Wettbewerb - um Kunstfertigkeit und Innovativität technologischer Lösungen. Ich bin darauf stolz, dass in diesem Jahr "UKRPLASTIC" außer drei Siegen in den abgesonderten Nominationen den Hauptpreis der Wettbewerbes - "The Best of the Best Packaging" von GAA und "Goldene Auszeichnung" von EFIA - "2013 Gold Print Award" erhalten hat. Solche Hochachtung unserer Produktion seitens der Spezialisten des Weltniveaus bestätigt, dass unsere Kunden das Beste bekommen.

Welchen Weg ist die Gesellschaft zur Anerkennung auf solchem Niveau gegangen?

"UKRPLASTIC" ist ein Familienunternehmen, es betrifft sowohl die Eigentümer und Leitungskader, als auch das ganze Personal. Bei der Gesellschaft arbeitet man familienweise, es gibt Arbeitsdynastien, aktiv funktioniert der Rat der Veteranen. Mehr als 45% des Personals wurden aus der Kraft von der Gesellschaft vorbereitet. Wir ehren sehr schonend die Geschichte der Gesellschaft, ihre Traditionen und bewahren die Ganzheit des Geschäfts. Unsere Gesellschaft wurde doch im fernen 1927 gegründet und hat sich vieler Prüfungen untergezogen:
Evakuierung zu Sibirien während des 2. Weltkrieges, Perestroika, Zerfall der UdSSR, die krisenhaften neunzigsten Jahre...

Deshalb ist es für mich sehr angenehm, dass nach Angaben der Ratingagentur Plimsoll die Gesellschaft "UKRPLASTIC" im Jahre 2013 den Platz 29 im Rating der größten weltweiten Produzenten der flexiblen Verpackung und den Platz 22 nach der Effektivität der Geschäftsführung belegte. Die Stabilität der Lage von "UKRPLASTIC" am Markt hat Plimsoll als "STRONG" beurteilt.

Damit die zukünftigen Generationen nicht vergessen, wer "UKRPLASTIC" mit eigenen Händen baute und eine einzigartige Produktion schuf, haben wir das Museum der Gesellschaft geschaffen. Zu Ehren des Gründers der ukrainischen Verpackungsindustrie, Alexander Alekseevitsch Galkin, des verdienten Arbeiters der Industrie der Ukraine, des Vorstandsmitgliedes der Europäischen Assoziation des Tiefdrucks (ERA), wurde der internationale Wohltätigkeitsfonds gegründet. Der Fonds hat seine Tätigkeit auf die Unterstützung des wissenschaftlichen Schaffens der talentvollen Jugend sowie auf die Mithilfe des innovativen Vektors der Entwicklung der Wirtschaft einschließlich der Verpackungsindustrie konzentriert. Für die besten Studenten der Universität, die fachorientierte Facharbeiter des Gebiets vorbereitet, wurde das Sonderstipendium namens Alexander Galkin bestätigt.

Frau Mirochnik, was erwartet die Verpackungsindustrie im Jahre 2014?

Ich meine, 2014 wird der Marktanteil der flexiblen Verpackung sein Wachstum fortsetzen. Gleichzeitig werden der Trend der Erhöhung der Preise für die Energieressourcen, die Größe der ökologischen Forderungen zur Verpackung und tristen Prognosen über die Erdölvorräte als eines Hauptstoffs unverändert geblieben. Diese Kombination wird die Investitionen in den Bereich der wissenschaftlichen Forschungen, der Entwicklung innovativer Technologien und neuer flexiblen Verpackungsmaterialien gewiss erhöhen. Also, auf uns warten bestimmt angenehme Überraschungen und Eröffnungen in der Welt der flexiblen Verpackungsmaterialien.

Rückfragen & Kontakt:

Ukraine, 02002, Kiew, ul.M. Raskovoy 1
e-mail: office@ukrplastic.com
http://www.ukrplastic.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003