iEmmy Award-Übergabe bei Bundesminister Josef Ostermayer

Produzenten von "Das Wunder von Kärnten" übergeben Emmy-Statue an Regisseur Andreas Prochaska

Wien (OTS) - Anlässlich der Auszeichnung des österreichischen Fernsehfilms "Das Wunder von Kärnten" mit dem iEmmy Award bat Kunst-und Kulturminister Josef Ostermayer am Freitagnachmittag Produzent Klaus Graf, RTR Geschäftsführer Alfred Grinschgl, ORF-Fernsehfilmchef Heinrich Mis und Regisseur Andreas Prochaska ins Bundeskanzleramt.

"Dieser Preis ist ein weiterer Beleg für die internationale Bedeutung österreichischer Film-, und Fernsehproduktionen", freute sich Bundesminister Ostermayer mit den Preisträgern: "Deshalb werden wir noch vor dem Sommer ein Gesetz verabschieden, das sicherstellt, dass der Film-Fernsehfond auch in Zukunft in voller Höhe von 8 Millionen Euro zur Verfügung steht."

Einmal mehr betonte Bundesminister Ostermayer im Gespräch mit den Filmschaffenden wie wichtig Film-, und Fernsehproduktionen für die kulturelle Identität, aber auch den Wirtschaftsstandort unseres Landes sind. Dies sei der falsche Bereich für Einsparungen im ORF, waren sich Ostermayer und die Filmproduzenten einig.

Als Überraschung wurde im Anschluss die goldene iEmmy von Produzent Graf und ORF-Fernsehfilmchef Heinrich Mis an Regisseur Andreas Prochaska übergeben.

Fotos sind über das Fotoservice des Bundespressedienstes, www.fotoservice.bundeskanzleramt.at, kostenfrei abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Matthias Euler-Rolle
Kabinett Bundesminister Dr. Josef Ostermayer
Pressesprecher Kunst & Kultur
Tel.: (01) 531 15 - 202122, 0664/610 63 33
matthias.euler-rolle@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0002