Tag des Waldes - Stronach/Steinbichler: Nachhaltige Bewirtschaftung gefragt

Holz ist ein wertvoller Rohstoff für die Industrie und die Bauwirtschaft

Wien (OTS) - Der Tag des Waldes ist dem Team Stronach Landwirtschaftssprecher und Abg. Leo Steinbichler ein besonderes Anliegen, weil die positiven Effekte einer nachhaltigen Waldwirtschaft und Holzverwendung einen wichtigen Beitrag für den Klimaschutz liefern. "Der Wald leistet nicht nur durch die Speicherung von Kohlenstoff einen wichtigen Beitrag zum Schutz des Klimas, sondern auch durch die Bereitstellung von Holz als natürlichem Rohstoff zur energetischen und stofflichen Nutzung. Zudem beziehen rund 327.000 Menschen ihr Einkommen aus der Forst- und Holzwirtschaft", so Steinbichler.

Über 47 Prozent der Fläche Österreichs ist bewaldet. Damit zählen wir zu den waldreichsten Ländern in Europa und im Gegensatz zu anderen Erdteilen nehmen in unserem Land die Waldfläche und der Holzvorrat ständig zu. Steinbichler betont: "Es ist enorm wichtig den abgeholzten Baumbestand wieder nachzupflanzen, um den großartigen Waldbestand in Österreich nachhaltig zu sichern." Österreich nimmt beim Anteil der erneuerbaren Energieträger am Gesamtenergieverbrauch sowie auch beim Biomasseanteil eine Spitzenposition im internationalen Vergleich ein. Derzeit werden in Österreich etwa 21 Prozent der Haushalte mit Holz beheizt. "Holz ist nicht nur ein wertvoller Rohstoff für die Industrie und die Bauwirtschaft, sondern nach wie vor der natürlichste Brennstoff. Holz verhält sich CO2-neutral, fossile Brennstoffe dagegen forcieren den Treibhauseffekt", so Steinbichler.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0004