"Heimat Fremde Heimat" am 23. März: Überqualifizierte Migranten

Wien (OTS) - Silvana Meixner präsentiert in "Heimat Fremde Heimat" am Sonntag, dem 23. März 2014, um 13.30 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Überqualifizierte Migranten

Der Arzt als Taxifahrer, die Chemikerin als Putzfrau. Viele Migrantinnen und Migranten arbeiten in Berufen, für die sie überqualifiziert sind. Der Grund: Das Verfahren für die Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse ist kompliziert und langwierig. Die Folge: Der österreichischen Wirtschaft entgeht großes Potenzial, denn Unternehmen klagen über den Mangel an gut ausgebildeten Fachkräften. Ein Bericht von Münire Inam.

León de Castillo - Das Konzert

Am 12. März vor 76 Jahren erfolgte der "Anschluss" Österreichs an das "Dritte Reich". Mexiko war damals das einzige Land, das offiziell dagegen Protest einlegte. Isidro Fabela, ein mexikanischer Politiker und Jurist, verfasste eine Protestnote, die im Völkerbund, dem Vorgänger der UNO, eingereicht wurde. Noch heute gedenken die Mexikanerinnen und Mexikaner weltweit dieser couragierten Tat. So auch der mexikanisch-österreichische Tenor León de Castillo, der seit seinem neunten Lebensjahr in Wien lebt und es sich zum Ziel gemacht hat, das Bewusstsein in Österreich für den damaligen mexikanischen Protest zu stärken. Zum zweiten Mal veranstaltete er ein Gedenkkonzert. Nadine Rosnitschek hat ein Porträt des Konzertinitiators gestaltet.

"Alte-Neue Heimat" - Die Familiengeschichte von Martin Nguyen

Mit seinem neuen Dokumentarfilm "Tomorrow you will leave" erzählt der Filmemacher Martin Nguyen die Geschichte seiner Familie, die Ende der 1970er Jahre Vietnam verließ und durch mehrere Zufälle im niederösterreichischen Ort Rehgras bei Furth an der Triesting ein neues Zuhause fand. Heute, nach 34 Jahren, ist die Verwurzelung der Familie im Ort und die Verbundenheit mit den Menschen dort spürbar. Martin Nguyen lebt mittlerweile in Wien. Seit er selbst Kinder hat, ist ihm die Auseinandersetzung mit seiner vietnamesischen Herkunft besonders wichtig geworden. Ein Beitrag von Tatjana Koren.

"Heimat Fremde Heimat" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009