AK Wahl in Wien: Wahlkarte spätestens Montag zur Post bringen

BriefwählerInnen können auch im öffentlichen Wahllokal wählen

Wien (OTS) - Die AK Wahl in Wien 2014 geht in die Endrunde: Jetzt noch schnell wählen und bei der AK Wahl mitbestimmen, wer die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in den nächsten fünf Jahren vertreten soll. Noch bis Montag, 24. März, haben BriefwählerInnen Zeit, ihre Wahlkarte zur Post zu bringen. Es gilt das Datum des Poststempels. Für BriefwählerInnen ist es auch möglich, in einem der öffentlichen Wahllokale zu wählen - selbst dann, wenn die Wahlkarte nicht mehr auffindbar ist. Ein amtlicher Lichtbildausweis genügt.

Tipp: Wahlkarte verloren? Kein Problem, das kann passieren! Auch wenn die Wahlkarte weg ist, kann man die Stimme abgeben. Es genügt ein amtlicher Ausweis und schon können BriefwählerInnen in einem öffentlichen Wahllokal ihre Stimme abgeben. Aber Achtung:
BetriebswählerInnen können nur im Betrieb wählen - sie können nicht in ein öffentliches Wahllokal gehen.

Insgesamt gibt es sieben Standorte mit öffentlichen Wahllokalen in Wien: in den fünf AK Beratungsstellen, in denen von 11. bis 24. März gewählt werden kann, im AKH Wien und im ÖGB Catamaran. Die genauen Standorte und Wahlzeiten sind auf der Briefwahlkarte und unter wien.arbeiterkammer.at/wahl zu finden.

Service: Alle Informationen zur Wahl finden Sie unter wien.arbeiterkammer.at/wahl

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Susannika Glötzl
Tel.: +43-1 501 65-2406 // +43 664 8454 226
susannika.gloetzl@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001