AbbVie erhält Auszeichnung als Great Place to Work (R) 2014

Wien (OTS) -

  • Neues, biopharmazeutisches Forschungsunternehmen ist auf Platz 6 des Rankings und zählt damit zu den besten Arbeitgebern Österreichs
  • Internationales Gütesiegel als Bestätigung für fruchtbare Unternehmenskultur

AbbVie (NYSE: ABBV): Gestern Abend wurde in Wien das globale, biopharmazeutische Unternehmen AbbVie als Great Place to Work(R) 2014 ausgezeichnet. Das 2013 aus der Aufteilung von Abbott hervorgegangene und auf Forschung ausgerichtete Unternehmen hat bereits im ersten Jahr seines Bestehens an der Benchmarkstudie für vorbildliche Arbeitsplatzkulturen teilgenommen. AbbVie wurde mit dem 6. Platz in der Kategorie M ausgezeichnet und gehört als einer von 32 ausgezeichneten Arbeitgebern von Anfang an zu den Besten Österreichs.

Innovation durch Forschung in Österreich

Als neues BioPharma-Unternehmen ist AbbVie auf den Bereich Forschung spezialisiert. Geforscht wird an wegweisenden Innovationen im Gesundheitsbereich: "Investitionen in die Forschung sind unumgänglich, um umfassende Lösungen für einige der schwerwiegendsten Erkrankungen auf der Welt entwickeln und bereitstellen zu können", erläutert Ingo Raimon, General Manager AbbVie. Auch der Standort Österreich ist bei internationalen Zulassungsstudien mit dabei und aktuell laufen insgesamt 14 klinische Studien. "Die Zulassungsstudien zu einer neuen Behandlung für Hepatitis C kann als ein Beispiel dafür genannt werden, dass AbbVie in Österreich international eine top Rolle im Forschungsbereich spielt. Bei dieser Indikation arbeiten wir daran, bedeutende Neuerungen auch für österreichische Betroffene auf den Markt zu bringen", erklärt Ingo Raimon weiter.

Eine Kultur, die den Betroffenen in den Mittelpunkt stellt

Raimon betont die Wichtigkeit des offenen Dialogs innerhalb des forschenden BioPharma-Unternehmens: "Als innovatives Unternehmen, das den Betroffenen in den Mittelpunkt stellt, arbeiten wir tagtäglich daran, einen entscheidenden Unterschied für das Leben dieser Menschen und deren Angehörige zu machen." Voraussetzung dafür ist es, alle Mitarbeiter in der Entfaltung von herausragenden Ideen im daily business zu fördern. Um innovative Lösungen für Betroffene anbieten zu können, lebt AbbVie eine patientenzentrierte Unternehmenskultur, die sich im ersten Jahr des Bestehens bereits als richtungsweisend für das Unternehmen gezeigt hat und die es in den kommenden Jahren weiter auszuformen gilt.

Über AbbVie

AbbVie (NYSE:ABBV) ist ein globales, forschendes BioPharma-Unternehmen, das 2013 aus der Aufteilung von Abbott entstanden ist. AbbVie verbindet die Dynamik und die Fokussierung eines Biotech-Unternehmens mit der Erfahrung und Organisation eines etablierten und führenden Pharmaunternehmens. Ziel von AbbVie ist es, mit seiner Expertise, seinem einzigartigen Innovationsansatz und engagierten Mitarbeitern innovative Therapien für einige der komplexesten und schwerwiegendsten Krankheiten der Welt zu entwickeln und bereitzustellen. AbbVie möchte Patienten helfen, ein gesünderes Leben zu führen und mit anderen zusammenarbeiten, um nachhaltige Gesundheitslösungen zu schaffen. Aktuell beschäftigt AbbVie weltweit etwa 25.000 Mitarbeiter und vertreibt seine Medikamente in über 170 Ländern. In Österreich ist AbbVie in Wien vertreten und beschäftigt rund 120 Mitarbeiter.

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/5172

Rückfragen & Kontakt:

AbbVie GmbH
Mag. Judith Kunczier
External Affairs Director
Tel.: +43 664 60 589 340
judith.kunczier@abbvie.com
www.abbvie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ABV0001