VP-Juraczka ad Schanigärten: Stopp der Regulierungswut

Wien (OTS) - Angesichts der aktuellen Diskussion rund um ein mögliches Ende der Wintersperre für Schanigärten, zeigt sich der Landesparteiobmann der ÖVP Wien Stadtrat Manfred Juraczka offen über eine derartige Liberalisierung zu diskutieren. "Es sollte im Fokus des politischen Interesses stehen, Unternehmen die Ausübung ihres Gewerbes zu erleichtern und nicht mit bürokratischen Hürden zu erschweren", so Juraczka.

Amüsiert zeigt sich Juraczka dennoch über Vassilakou, da wir nicht jedes Jahr mit einem derart milden Winter wie heuer rechnen sollten. "Eine Diskussion darüber ist nur dann sinnvoll, wenn man nicht zeitgleich das nächste Verbot , nämlich das der international durchaus üblichen Heizschwammerl auf der Agenda hat. Zeitgleich beides zu fordern, erscheint weder sinnvoll noch effizient", so Juraczka abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
mailto: presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002