Österreichs Skigebiete: Stabile Schneelage und Traumwetter locken in die Berge

Seilbahnobmann Franz Hörl: "Perfekte Bedingungen trotz Frühlingsstimmung in den Tälern"

Wien (OTS/PWK179) - Auch wenn man in den Tälern etwas anderes vermuten würde, läuft die Wintersaison in Österreichs Skigebieten weiter auf Hochtouren. "In unseren höher gelegenen Skigebieten herrschen perfekte Bedingungen bei besten Schneeverhältnissen und angenehmer Frühlings-Sonne. Unsere Seilbahnen sorgen zum Höhepunkt für bestens präparierte Pisten und ein unvergessliches Skivergnügen", betont Franz Hörl, Obmann des Fachverbandes der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Ein Blick in die Regionen zeigt: Die Schneesituation ist vielerorts nach wie vor gut und sorgt für stabile Bedingungen auf den Pisten. So melden etwa die Skigebiete Ankogel - Mallnitz in Kärnten und Ramsau/Dachstein - Ski amade aktuell eine Schneelage von 200 cm am Berg, Katschberg meldet 280 cm und die Tiroler Zugspitzbahn 230 cm. "Neben den Gletscherskigebieten kann man somit auch in tieferen Lagen großteils uneingeschränkten Wintersport bei Traumwetter genießen", so Hörl.

Grund dafür sei auch die Arbeit der heimischen Seilbahner. "Intensive Beschneiung und professionelle Präparierung tragen wesentlich dazu bei, dass Österreich auch in diesem Winter wieder zu den internationalen Top-Destinationen zählt. Es zeigt sich somit einmal mehr: Qualität zahlt sich aus!", so Hörl. Damit leiste man einerseits wichtige Arbeit für den Tourismus- und Wirtschaftsstandort Österreich und biete andererseits vor allem der heimischen Bevölkerung eine perfekte Sportinfrastruktur. (PM)

Rückfragen & Kontakt:

Fachverband Seilbahnen Österreichs - Marketing Forum
Mag.(FH) Ricarda Rubik
Telefon: +43 (0)5 90 900 3327
ricarda.rubik@wko.at
Internet: http://www.seilbahnen.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0003