Der Tag der katholischen Elternbildung 2014 war auch heuer wieder ein toller Erfolg

Ein Rückblick

Wien (OTS) - Am diesjährigen Tag der Katholischen Elternbildung am 15. März 2014 konnten sich Interessierte wieder auf vielfältige Weise über Elternbildung als Fachbereich der allgemeinen Erwachsenenbildung informieren und austauschen. Nach den Erfolgen in den Vorjahren fand der Tag der Katholischen Elternbildung in Österreich heuer bereits zum dritten Mal statt und fand bei den Besuchern wieder großen Anklang.
Wie schon in den Vorjahren trat die Vernetzung Elternbildung des Forums Katholischer Erwachsenenbildung in Österreich als Koordinator dieses Informationstages auf.
In jedem Bundesland fanden gezielte Veranstaltungen rund um das Thema "Elternbildung" statt.

Auszug aus dem Veranstaltungsprogramm

Mit dem beeindruckenden Stück "Softgun" von Mats Kjelbye leisteten das Katholische Bildungswerk und das Katholische Familienwerk einen Beitrag zum "Tag der Katholischen Elternbildung" 2014. Der junge Kärntner Markus Achatz schlüpfte 50 Minuten lang in die Rolle des Jugendlichen Ed, der seine Existenz ausschließlich über Gewalt definiert.

In St. Pölten wiederum kam "Mio, die Lesemaus", ins Möbelhaus Leiner. Spiegel Elternbildung aus Oberösterreich präsentierte sich in der Lentia- City in Linz. Neben einem Zauberer und gratis Kinderschminken wurden viele Informationen rund ums Thema Elternbildung sowie ein Gewinnspiel geboten. Das Eltern-Kind-Zentrum Salzburg war mit einer Reihe von Veranstaltungen zum Schwerpunkt Sprach- und Leseförderung aktiv.

Die Steirer wollten mit Angeboten zum Thema "Fit, Vif und Lebenslustig" Eltern bei der Umsetzung des körperlichen (fit), geistig-seelischen (vif) und sozialen Wohlbefinden (lebenslustig) in der Familie unterstützen. Von der Obersteiermark bis in den Süden wurden Eltern-Kind-GruppenleiterInnen aufgeschult, um das Themenfeld gut in die Eltern-Kind-Gruppe weitertragen zu können.
Tirol lud zum freien mündlichen Erzählen, einer Fortbildung zum Thema "Märchen", ein und Vorarlberg bot einen Vortrag, eine Tagung sowie ein Elternseminar rund um Kindererziehung.
Wien rundete das Angebot schließlich mit einem "eltern.tisch" ab, der Eltern die Möglichkeit bot, über ein Erziehungsthema intensiver ins Gespräch zu kommen.

Unter http://www.ots.at/redirect/tagderkatholischenelternb sind sämtliche Informationen zu den einzelnen Angeboten am Tag der Katholischen Elternbildung online abrufbar.

Die Katholische Elternbildung im Forum Katholischer Erwachsenenbildung in Österreich ist der größte Anbieter im Bereich der institutionellen Elternbildung.
Allein 2012 wurden rund 69.000 Teilnahmen an Elternbildungsveranstaltungen des Forums Katholischer Erwachsenenbildung gezählt.

Rückfragen & Kontakt:

Brigitte Lackner, MAS
Forum Katholischer Erwachsenenbildung in Österreich
Elternbildung
1030 Wien, Erdbergstraße 72/8
T: 01- 3170510- 16 / Mobil: 0650/49 777 80
M: elternbildung@forumkeb.at
W: www.elternbildung.or.at, www.sprache-hilft.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KEB0001