AFS sucht offene und aufgeschlossene Gastfamilien, die die Welt nach Hause holen

Als Gastfamilie die österreichische Lebensweise teilen

Wien (OTS) - Interkulturelle Kompetenzen sind zweifelsohne Fähigkeiten, die in unserer Welt nicht mehr wegzudenken sind. Diese Kompetenzen erlernt man nicht durch das Studieren von Büchern, sondern kann diese nur durch das Eintauchen in eine andere Kultur erwerben. Die Gastfamilie ermöglicht den dafür notwendigen Rahmen, weil sie durch das persönliche Interesse und Engagement dem Austauschschüler das interkulturelle Lernen ermöglicht.

AFS Austauschprogramme für interkulturelles Lernen ist die anerkannteste und erfahrenste Bildungsorganisation auf dem Sektor des Schüleraustausches. AFS ermöglicht Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren den Schulalltag bei einer Gastfamilie einmal anders zu erleben und interkulturelle Kompetenzen zu erwerben, die ein Leben lang prägen und berufliche Chancen im internationalen Bereich erweitern. Die Gastfamilien und AustauschschülerInnen werden von ehrenamtlichen MitarbeiterInen durch ihre gemeinsame Zeit begleitet und betreut.

AFS versteht sich als interkulturelle Bildungsorganisation, die allen Beteiligten die Chance eröffnet, Verschiedenartigkeit und Neues als Bereicherung zu erleben und sich interkulturelle Kompetenzen anzueignen.

Werden Sie Gastfamilie ab Mitte August 2014 und ermöglichen Sie einem Jugendlichen das Eintauchen in die österreichische Lebensweise. Die AFSerInnen werden auch regelmäßig auf unserer Facebook Seite vorgestellt: www.facebook.com/AFS.Austria
Es gibt auch noch die Möglichkeit für alle Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahre ab Sommer 2014 für ein Trimester-, Semester- oder Jahresprogramm die Welt zu entdecken!

Rückfragen & Kontakt:

AFS Austauschprogramme für interkulturelles Lernen
Mag. Ingeborg Suppin-Fabisch
01 319 25 20 16
ingeborg.suppin-fabisch@afs.org
www.afs.at
www.facebook.com/AFS.Austria

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AFS0001