Finanzmärkte im Umbruch, neue Ansätze in der Bankenaufsicht und Hoffnung auf Konjunktur

Wien (OTS) - Nur noch eine Woche bis zum 9. IIR Jahreskongress für den österreichischen Bankensektor: "Kurs 2014", 26. - 27. März 2014, Imperial Riding School Renaissance Vienna Hotel. Der Kongress bietet in vier separaten Fachkonferenzen - Zahlungsverkehr, IT in Banken, Compliance & Geldwäsche und Marktfolge - ein erstklassiges Forum, um die aktuellen Herausforderungen des Banken- und Kapitalmarktrechts in Österreich und Europa zu diskutieren.

Der mittlerweile schon traditionelle Marktausblick von Mag. Peter Brezinschek (Head of Raiffeisen Research, Raiffeisen Bank International AG) wird von den Teilnehmern schon mit Spannung erwartet, umso mehr als mit der instabilen Lage der Ukraine ein neuer Risikofaktor den Markt beeinflusst.

Mit der "Medikation des Bankensektors in Europa" wird Mag. Helmut Ettl (Vorstandsmitglied, FMA Finanzmarktaufsicht) die neue europäische Regulierung des Bankensektors unter die Lupe nehmen.

Wie geht es weiter mit den österreichischen Banken und Finanzdienstleistern? Haben Sie Ihre Hausaufgaben gemacht und was ist noch zu tun? Können wir schon den Abschied von der längsten Rezession der Nachkriegszeit feiern? Auf der Suche nach der Lösung sind wieder hochkarätige Diskutanten: Mag. Helmut Ettl (Vorstandsmitglied der FMA), Mag. Peter Brezinschek (Head of Raiffeisen Research, Raiffeisen Bank International AG), Univ.-Prof. Thomas P. Gehrig, Ph.D. (Dean for International Affairs, Director of Management Studies and Professor of Finance, University of Vienna) und Gerald Hörhan, M.Sc., (Vorstandsvorsitzender der Pallas Capital Holding AG, Investmentbanker und Buchautor) vor Ort.

Nach dem gemeinsamen Plenum teilt sich das Forum in vier Fachkonferenzen:

Fachkonferenz Zahlungsverkehr: SEPA Live - Jetzt fängt's erst richtig an!

Erhalten Sie wertvolle Informationen zur neuen Zahlungsverkehrsstruktur ab 2014. Unter der fachlichen Leitung von Peter Heiling (STUZZA) sowie Jean-Yves Jacquelin (Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG) greift die alljährlich hochkarätige Besetzung die zwei Schwerpunkte "SEPA Live in Österreich" und "europäische Entwicklungen" auf. Dabei sind Bestandsaufnahmen, der Fahrplan bis 2016, die e-services ebenso Thema, wie die Rulebooks 2015, das MyBank-Projekt und rechtliche Updates zur PSD 2.

Fachkonferenz Compliance & Geldwäsche im Fokus der Banken: Regulatorische Vorgaben am Vormarsch

Durchbruch bei MiFID II - FATCA - 4. Geldwäscherichtlinie - Fit & Proper - MAD - ESMA Leitlinien - EMIR - PRIPS - AIFMG & Co: Die Zahl der regulatorischen Vorgaben steigt. Unter der fachlichen Leitung von Prok. Betr. oec. Wolfgang Kopf (Volksbank Vorarlberg e.Gen) und Werner Schorn (Erste Group Bank AG) erfahren Compliance und Geldwäsche Beauftragte, wie Sie diese Vorgaben in der Praxis umsetzen können. Nicht fehlen darf auch heuer wieder das Update der Aufsicht:
Mag. Christa Drobesch, (Prävention von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung) und Mag. Katharina Muther-Pradler (Wohlverhaltensregeln und Compliance) beantworten die Fragen der Teilnehmer an die FMA.

Umbruch in der Banken IT - Neue Regularien und digitale Revolution

Auch dieses Jahr zeichnet sich die IIR Fachkonferenz für IT in Banken wieder durch vielfältige und hochkarätig besetzte Beiträge aus. BASEL III, MiFID II und andere Regularien werden ebenso Thema sein, wie die EU-Datenschutzverordnung und Problemfelder rund um IT Risikomanagement und IT-Security. Zahlreiche Praxisbeispiele aus unterschiedlichen Häusern machen die Veranstaltung zum wichtigsten Branchenevent Österreichs.

Fachkonferenz Marktfolge & Backoffice: Wege und Alternativen für eine optimale Positionierung

Steigende rechtliche Herausforderungen, sinkende Kapazitäten und Dauerbrenner Outsourcing - Wie stellen sich Marktfolge & Backoffice den Herausforderungen? Darüber berichten unter anderem Stefan Sandberger (RLB OÖ), Christian Wolf (s ASG), Mag. Beate Wolf (RSC), Birgit Spirek (Bausparkasse Wüstenrot) und teilen Ihre Erfahrungen zu Auslagerung des Kreditgeschäfts, interne Zentralisierung, nachhaltige Prozessteuerung, effiziente Kreditabwicklung u.v.m.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Karin Grünauer, Senior Marketing- und PR-Manager,
IIR Österreich GmbH,
Tel.: +43 (1) 891 59-311, E-mail: karin.gruenauer@iir.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IIR0001