AK-Wahl Kärnten: Endgültiges Ergebnis bestätigt historischen Erfolg für Sozialdemokraten

40,8 Prozent Wahlbeteiligung nach Auszählung aller Stimmen.

Klagenfurt (OTS/AKK) - Das endgültige Ergebnis der AK-Wahl 2014 in Kärnten steht fest und bestätigt mit 76,9 Prozent (2009: 66,8) den historischen Erfolg der Sozialdemokratischen GewerkschafterInnen unter Günther GOACH, die damit einen Spitzenwert bei den AK-Wahlen in der Zweiten Republik in Kärnten erreichten.

Nach der heutigen Auszählung von 402 Wahlkarten, die noch bis Samstag mit Poststempel 12.3. in der AK eingetroffen sind, ergibt sich die Platzierung der weiteren vier Fraktion wie folgt: Freiheitliche Arbeitnehmer 8,5 Prozent (2009: 2,7), Grüne und unabhängige GewerkschafterInnen 5,4 Prozent (2009: 3,4), ÖAAB-Christliche GewerkschafterInnen 5,2 Prozent (2009: 6,6) und BZÖ Arbeitnehmer 4,0 Prozent (2009: 20,0).

Dadurch kommt es gegenüber dem vorläufigen Wahlergebnis zu keinen Mandatsverschiebungen. Die Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen stellt künftig 56 Vertreter (2009: 48) in der 70 Sitze umfassenden Vollversammlung, die Freiheitlichen Arbeitnehmer erhalten 6 Sitze (2009: 2), die Grünen 3 (2009: 2), der ÖAAB 3 (2009:
4) und das BZÖ 2 Kammerräte (2009: 14).

Wie Wahlkommissär Gerhard JESERNIG heute nach Abschluss der Wahlkartenauszählung mitteilte, haben von den insgesamt 159.551 Wahlberechtigten diesmal 65.137 ihre Stimme abgegeben. Damit erhöht sich die Wahlbeteiligung gegenüber dem vorläufigen Wahlergebnis von 40,6 auf 40,8 Prozent.

Endgültiges AK-Wahlergebnis:
www.kaernten.arbeiterkammer.at/wahlergebnis

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Kärnten
Mag. Christa Maurer, Kommunikation
Tel.: 050 477-2401, Mobil: 0664/233 5899
c.maurer@akktn.at
http://kaernten.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKK0001