AVISO: NEOS lädt zur Podiumsdiskussion "Frauennetzwerke & Solidarität"

Podiumsdiskussion mit Beate Meinl-Reisinger und Vertreterinnen von Frauennetzwerken

Wien (OTS) - Hiermit laden wir alle interessierten Bürger_innen und Medienvertreter_innen herzlich zu folgendem Termin ein:

Dass Frauen auch in Österreich noch eine Seltenheit in Führungspositionen darstellen und für gleichwertige Arbeit weniger verdienen, ist ein alter Hut. Einer der Gründe, die dafür ins Feld geführt werden, ist die angeblich fehlende Vernetzung und Unterstützung - von anderen Frauen. Deswegen wollen wir mit denjenigen sprechen, die diese Behauptung widerlegen, den Vorsitzenden und Mitbegründerinnen von Frauennetzwerken.

Wir wollen wissen, welche Rolle der Begriff Solidarität in ihren Netzwerken spielt. Was ist für sie Frauensolidarität? Inwiefern leisten Netzwerke hier einen Beitrag? Diesen und weiteren Fragen wollen wir am 21. März gemeinsam auf den Grund gehen und laden zur Podiumsdiskussion in die Wiener NEOSphäre. Vier Netzwerkerinnen werden dabei mit Beate Meins-Reisinger über persönliche Erfahrungen, Positivbeispiele und Grenzen von Frauennetzwerken sprechen.

Wann: 21.3.2014, 16:00 Uhr
Wo: Wiener NEOSphäre
Neustiftgasse 73-75/7
1070 Wien

Mit:
Anke van Beekhuis(frauenkraft)
Karin Strobl (Frauennetzwerk Medien)
Birge Krondorfer (20000frauen)
Bettina Kölbl-Resl (alpha)
Moderation:
Beate Meinl-Reisinger (NEOS)

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich zum Termin eingeladen. Wir bitten um Anmeldung bis 20.3. unter anmeldung@neos.eu.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS Presseteam presse@neos.eu
Susanne Leiter 0664 346 83 85

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0001