"DIE.NACHT" mit "Willkommen Österreich", "Herr Ostrowski sucht das Glück" und "Shit! My Dad Says" am 18. März

"Willkommen Österreich" mit Jürgen Drews und David Lama

Wien (OTS) - Sie können weder den Enthusiasmus von Ballermann-Star Jürgen Drews noch den Masochismus von Kletterer David Lama nachvollziehen. In einer neuen Ausgabe von "Willkommen Österreich" am 18. März 2014 um 22.00 Uhr im Rahmen von "DIE.NACHT" von ORF eins sprechen Dirk Stermann und Christoph Grissemann mit zwei Männern, die so ganz anders sind als sie selbst. Sind Rauschzustände dem Glück näher als die nüchterne Vernunft? In einer neuen Ausgabe von "Herr Ostrowski sucht das Glück" um 23.00 Uhr testet der Schauspieler und Moderator verschiedene Rauschzustände und hofft, darin das große Glück zu finden. Vielleicht liegt das Glück nicht im tiefsten Inneren, sondern in der Ekstase. Und um 23.30 Uhr trifft man in "Shit! My Dad Says" auf "Alte Kameraden".

"Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann" um 22.00 Uhr

Das Besoffensein überlässt Jürgen Drews seinen Fans am Ballermann. Er selbst kann mit Alkohol und Zigaretten nichts anfangen. Seit 40 Jahren ist der heute 68-Jährige im Showgeschäft und beginnt jeden Auftritt mit seinem Hit "Ein Bett im Kornfeld". Das, was er auf der Bühne macht, bezeichnet der Schlagerstar selbst als "sinnentleerten Hedonismus" und trotzdem liebt Jürgen Drews seinen Job. Stermann und Grissemann sind auch im Showgeschäft. Ihr Antrieb ist allerdings ein völlig anderer. "Jeder vernünftige Mensch ist unglücklich", hat Grissemann einmal gesagt. In Willkommen Österreich trifft er auf den wohl unvernünftigsten "A-Promi unter den B-Promis" (Süddeutsche Zeitung).

Auch der 23-jährige David Lama ist seit 18 Jahren mit Leidenschaft bei der Sache. Der österreichische Alpinist und Sportkletterer bestieg 2012 den mehr als 3.000 Meter hohen Granitberg Cerro Torre als erster Mensch im freien Stil. Im Film "Cerro Torre - Nicht den Hauch einer Chance" lässt der Tiroler das Kinopublikum an seinem bisher größten Triumph teilhaben und zeigt, dass er sich vor laufender Kamera kein Blatt vor den Mund nimmt. Stermann und Grissemann dürfen sich auf einen offenherzigen Gesprächspartner freuen.

"Herr Ostrowski sucht das Glück - im Rausch" um 23.00 Uhr

Vielleicht ist das Glück nicht im tiefsten Inneren des Menschen zu finden, sondern im Außer-sich-Sein, in der Ekstase, in Rauschzuständen. Aber wie geht man am besten aus sich heraus? Wie entflieht man sich selbst? Hilfsmittel, die den Rausch - und somit das Glück - befeuern, sind gefragt. Michael Ostrowski ist unterschiedlichen Rauschmitteln und Glückszuständen auf der Spur. In einem Rauschparcours im Grazer Forum Stadtpark trifft er auf die Rabtaldirndln, die ihr Bewusstsein Karten spielend durch jede Menge Alkohol erweitern. Ein Bibellektor berauscht sich am Lektorieren und Korrigieren göttlicher Textstellen. Und zwei Schachspieler beglücken sich unter Zuhilfenahme mehr oder weniger legaler Substanzen am strategischen Brettspiel und überprüfen ihr Rausch-Level mit gezielten Pistolenschüssen. Ohne Zuhilfenahme toxischer Substanzen tanzt sich Michael Ostrowski in einem schamanischen Trance-Tanzkurs in Ekstase und singt und trinkt mit der Wienerlied-Combo Kollegium Kalksburg im Weinhaus Sittl, wo sich Rausch und Musik zu einem rauschenden Fest verbinden.

"Shit! My Dad Says: Alte Kameraden" um 23.30 Uhr

Eds alter Navy-Kollege und engster Freund Wally kommt auf Besuch. Doch Wally hat ein Problem mit Tim, Eds Haushälter. Da Tim schwul ist, will Wally nichts mit ihm zu tun haben. Als es darum geht, gemeinsam ein Marinelied zu singen, eskaliert die Situation. Da Ed keine eindeutige Position bezieht, ist Tim schwer gekränkt und kündigt kurzerhand. Das will Ed aber so nicht hinnehmen. Mit William Shatner (Dr. Edison Milford Goodson III), Jonathan Sadowski (Henry Goodson), Nicole Sullivan (Bonnie Goodson), Will Sasso (Vince Goodson) u. a. Regie: Gail Mancuso

"Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann" und "Herr Ostrowski sucht das Glück" sind als Live-Stream sowie nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand auf http://tvthek.ORF.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004