"Film ab!" für Kristina Sprengers "Soko Kitzbühel"-Finale

Doppelfolge am 18. März in ORF eins

Wien (OTS) - Ein lebensgefährlich verletzter Kollege, Selbstzweifel, Wut und eine mutige Entscheidung - diese steht am Dienstag, dem 18. März 2014, für "Soko Kitzbühel"-Kommissarin Kristina Sprenger an, wenn sie in einer Doppelfolge des ORF-eins-Krimidauerbrenners um 20.15 und 21.05 Uhr nach 13 Jahren und 13 Staffeln in ihrem großen Finale antritt. In weiteren Hauptrollen sind wieder Jakob Seeböck, Ferry Öllinger, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek und Christine Klein zu sehen. Tim Breyvogel, Cornelia Ivancan, Johannes Krisch, Erika Mottl, Michael Steinocher, Thomas Unger standen in Episodenrollen vor der Kamera. Regie bei den beiden Staffelfinalfolgen führte Gerald Liegel.

Mehr zu den Folgeninhalten

"Vergeltung 2" (Dienstag, 18. März, 20.15 Uhr, ORF eins)
Regie: Gerald Liegel; Drehbuch: Ralph Werner
In Episodenrollen: Johannes Krisch, Thomas Unger, Michael Steinocher, Else Ludwig, Kai Ivo Baulitz, Erika Mottl u.a.

Der lebensgefährlich verletzte Lukas (Jakob Seeböck) liegt im künstlichen Tiefschlaf. Karin (Kristina Sprenger) ist von Selbstzweifeln geplagt. Kroisleitner (Ferry Öllinger) und Chefinspektor Stadler (Thomas Unger) sind ihr eine enorme Stütze. Voll Wut und Verzweiflung über das, was passiert ist, stürzt sich Karin in die Ermittlungen. Da wird die Leiche eines gewissen Franz Reiter gefunden, dessen Vergangenheit mit jener der Traubachs in Verbindung steht. Als Karin die wahre Dimension der Zusammenhänge begreift, steht ihr Leben auf Messers Schneide.

"Ein gutes Team" (Dienstag, 18. März, 21.05 Uhr, ORF eins)
Regie: Gerald Liegel; Drehbuch: Alrun Fichtenbauer
In Episodenrollen: Tim Breyvogel, Cornelia Ivancan, Andreas Nickl, Erika Mottl u. a.

Während sich Lukas (Jakob Seeböck) langsam von seiner Schussverletzung erholt, ist Karin (Kristina Sprenger) mit einem besonders tragischen Verbrechen konfrontiert. Auf einer Anhöhe wird die Leiche eines jungen Mannes gefunden. Es handelt sich um Patrick Taxer (Tim Breyvogel), einem nach einem Unfall querschnittgelähmten Basejumper. Taxer wurde durch einen Kopfschuss gezielt getötet. Stunden zuvor hatte er noch mit seinem Zwillingsbruder Oliver (Tim Breyvogel), dessen Freundin Lisa (Cornelia Ivancan) und zwei alten Freunden in den Pochlarner Stuben gefeiert.

Sein ehemaliger Sponsor, der Energieriegel-Hersteller Harald Amon (Andreas Nickl) war auch eingeladen, ging aber bald wieder. Im Streit? Schon möglich. Oder war die Beziehung zwischen den Zwillingsbrüdern und Lisa doch nicht so ungetrübt, wie sie es darstellen? Sicher ist: Es handelt sich um einen außergewöhnlich emotionalen Fall, bei dem Karin erkennen muss, dass sie nach all den Jahren gewissen Situationen nicht mehr gewachsen ist. Kommissarin Karin Kofler trifft eine mutige Entscheidung.

"Soko Kitzbühel" ist eine Koproduktion von ORF und ZDF, hergestellt von beo-Film, unterstützt von Cine Tirol.

"Soko Kitzbühel" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand und auch als Live-Stream abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001