"profil"-Umfrage: 37% der Österreicher sagen, Verhältnis zur Kirche hat sich wegen Franziskus verbessert

Bei Umfrage im Juli 2013 waren es 20%

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, geben 37% der Österreicher an, ihr Verhältnis zur katholischen Kirche habe sich seit dem Amtsantritt von Papst Franziskus vor einem Jahr verbessert. Für die Hälfte der Befragten (55%) hat sich nichts geändert. Nur 2% sagen, ihre Einstellung zur Kirche habe sich verschlechtert. Bei der "profil"-Umfrage im Juli 2013 gaben 20% der Österreicher an, Franziskus habe ihr Verhältnis zum Vatikan positiv beeinflusst.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0001